Österreich und Schweiz
"Drei Streifen" offizieller Sponsor bei EM 2008

Der deutsche Sportartikel-Hersteller adidas wird offizieller Sponsor der Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz. Dies gaben das Unternehmen und die Europäische Fußball-Union (Uefa) am Mittwoch auf einer gemeinsamen Pressekonferenz in der "World of football"-Arena in Berlin bekannt. Im Rahmen dieser Vereinbarung wurde auch geklärt, dass das Unternehmen aus Herzogenaurach künftig bis 2009 als offizieller Ausrüster bei jedem Spiel der Champions League die Bälle stellt.

Außerdem gab der Ausrüster bekannt, dass die WM-Endrunde in Deutschland für den Ausrüster ein überragender Verkaufserfolg gewesen sei. So habe man im Bereich Fußball einen Rekordumsatz von über 1,2 Millarden Euro erreicht, was ein Plus von mehr als 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Allein das offizielle Trikot der deutschen Nationalmannschaft ging insgesamt über 1,5 Mill. Mal über den Ladentisch.

Auch die Uefa ist jetzt Premium-Partner von adidas. "Es war nicht eine Frage des Geldes gewesen, sondern vor allem der positiven Erfahrungen aus der bisherigen Zusammenarbeit", sagte Uefa-Präsident Lennart Johansson. Man sei von der Kompetenz, dem Knowhow und der Qualität der Produkte auf Seiten des Partners überzeugt, so der Schwede. Bereits bei den EM-Endrunden 2000 und 2004 hatte sich adidas die Sponsorenrechte gesichert.

Das Rechtepaket für die EM umfasst unter anderem eine offizielle Lizenz, die einen Verkauf von Produkten mit dem Logo, Maskottchen und dem Pokal erlaubt. Außerdem kleidet adidas die Helfer ein und stellt den offiziellen Spielball des Turniers. Über die Kosten für das Sponsoring wurden keine Auskünfte gegeben.

"Wir wären schlecht beraten, wenn wir unseren Blick nicht über die WM 2006 hinaus ausrichten würden", sagte Herbert Hainer, Vorstandsvorsitzender der adidas AG. Bei der EM 2008 wolle das Unternehmen erneut "für neue Rekordumsätze sorgen und die WM 2006 noch einmal toppen", so Hainer.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%