Offizieller WM-Ball vorgestellt
Mannschaften sollen mit „Teamgeist“ spielen

Mit "Teamgeist" sollen die Mannschaften bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 spielen - und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn so heißt der offizielle Ball für das Turnier in Deutschland. Der Ball vereint Tradition und Innovation.

HB LEIPZIG. Das schwarz-weiß-goldene Spielgerät wurde am Freitagabend bei der WM-Endrundenauslosung in Leipzig vorgestellt. Der Name ist laut Hersteller Adidas Programm: "Teamgeist ist die wohl wichtigste Eigenschaft, die eine Mannschaft besitzen muss, um am Ende den goldenen Pokal den eigenen Fans präsentieren zu können."

Adidas kehrt mit dem offiziellen Ball zum klassischen schwarz-weißen Design der WM-Bälle bis 1994 zurück. Lediglich ein zarter goldener Streifen, der um die geschwungenen ovalen Applikationen gelegt ist, soll an die Farbe des Weltpokals erinnern, den der Deutsche Fußball-Bund (DFB) bereits drei Mal (1954, 1974, 1990) gewonnen hat. Schwarz-Weiß steht als Farbkombination ebenfalls traditionell für Gastgeber Deutschland. Das Vorgängermodell für die WM 2002 hieß Fevernova und wurde von einer bunten Flamme geziert.

Laut Hersteller weist der Ball eine revolutionäre Konstruktion aus 14 Panels auf, die die Berührungspunkte von drei Panels um 60 Prozent und die Gesamtlänge der Panellinien um mehr als 15 Prozent reduziert: Das Ergebnis sei eine wesentlich glattere Außenhaut, die den Spielern erheblich Verbesserungen bei Präzision und Ballkontrolle biete.

"Das ist ein großartiger Ball. Alle, die damit schon einmal spielen durften, sind begeistert", erklärte der englische Starkicker David Beckham in einem Spot des Herstellers. Live konnte die Fußball- Welt das neue Spielgerät erst während der Show zur Gruppen-Auslosung am Freitagabend in Leipzig sehen. Nachdem die Weltmeister Horst Eckel, Franz Beckenbauer und Jürgen Klinsmann noch einmal die Bälle der Jahre 1954, 1970 und 1990 in die Halle 1 der Messe getragen hatten, wurde der "Teamgeist" in einer emotionalen Präsentation vorgestellt. Auf dem Ball ist neben den drei adidas-Streifen auch das offizielle WM-Logo mit den drei lachenden Gesichtern zu sehen.

Seit 1970 stellt der Sportartikelproduzent mit Sitz in Herzogenaurach den offiziellen Spielball für alle großen Turniere der FIFA und der UEFA. "+Teamgeist" ist ab Samstag weltweit im Einzelhandel erhältlich. Adidas will insgesamt zehn Millionen Exemplare des Balles verkaufen, wie Vorstandschef Herbert Hainer in dieser Woche angekündigt hatte. Insgesamt werde das Unternehmen im kommenden Jahr zum ersten Mal mehr als eine Milliarde Euro mit Fußballartikeln umsetzen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%