Ohne Wayne Rooney
"Three Lions" landen in Baden-Baden

Die englische Nationalmannschaft ist am Montag pünktlich um 17.37 Uhr auf dem Baden-Airpark in Rheinmünster gelandet. Von dort aus fuhr das Team von Trainer Sven-Göran Eriksson weiter in das Teamhotel Bühlerhöhe.

Ohne den noch angeschlagenen Stürmerstar Wayne Rooney hat die englische Nationalmannschaft am Montag deutschen Boden betreten. Die Charter-Maschine der British Airways landete am Montag fünf Tage vor dem ersten WM-Spiel der "Three Lions" gegen Paraguay in Frankfurt planmäßig um 17.37 Uhr auf dem Baden-Airpark in Rheinmünster, von wo aus der Weltmeister von 1966 direkt in das Teamhotel Bühlerhöhe weiterreiste.

Anstelle von "Manu"-Ass Rooney, der sich am Mittwoch in Manchester einer weiteren Kernspintomographie unterziehen muss, stieg am Pfingstmontag Stand-by-Nationalspieler Jermaine Defoe von den Tottenham Hotspurs aus dem Flieger. Sollte Rooney nicht rechtzeitig fit werden, kann Nationaltrainer Sven-Göran Eriksson nach den Fifa-Regularien bis Freitag einen Spieler nachnominieren.

Für großen Unmut sorgte jedoch die Tatsache, dass weder Journalisten noch Fans einen Blick auf die englischen Stars werfen durften. Eine rot-gelbe Sichtbehinderung schirmte David Beckham und Co. vor den Blicken der rund 400 Zaungäste ab. Bei einigen weiblichen Beckham-Fans kullerten sogar Tränen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%