Ohne Zwischenfälle
Zehntausend Fans feiern in München WM-Auftakt

Mit einem großen Fest haben sich die Fußball-Fans auf dem Münchner Marienplatz auf die bevorstehende Weltmeisterschaft eingestimmt.

Friedlich und ausgelassen haben sich zehntausende Fußball-Fans auf den Beginn der Weltmeisterschaft in München eingestimmt. An zentralen Punkten, wie dem Marienplatz in der Innenstadt und beim Fan-Fest im Olympiapark, versammelten sich vom frühen Morgen an Menschen aus Deutschland, Costa Rica und anderen Nationen, um sich auf die Eröffnungsfeier und die Auftaktpartie vorzubereiten.

Bis zum Nachmittag hatte die Münchner Polizei, die mit insgesamt 3 000 Kräften im gesamten Stadtgebiet im Einsatz war, keine größeren Zwischenfälle verzeichnet. "Es ist eine heitere und friedliche Stimmung, bislang gab es keine Festnahmen", sagte Polizeisprecher Peter Reichl kurz vor Beginn der WM.

Strahlender Sonnenschein

Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um 25 Grad Celsius strömten die Fans seit den Mittagsstunden verstärkt zur Arena. Auf den Zufahrtswegen und vor den Eingangsbereichen bildeten sich teils lange Warteschlangen. Umfangreiche Sicherheitkontrollen, die die Menschen größtenteils geduldig über sich ergehen ließen, sorgten für Wartezeiten.

Im Münchner WM-Büro freute man sich über den optimalen Verlauf des ersten WM-Tages. "Es ist eine super Stimmung, in der ganzen Stadt ist enorm was los", sagte Max-Joseph Kronenbitter von der städtischen WM-Zentrale. "Es ist die friedliche Multi-Kulti-Veranstaltung, die wir uns gewünscht haben."

Fan-Fest im Olympiapark

Zur Übertragung des deutschen Auftaktspiels wurde beim Fan-Fest im Olympiapark die volle Auslastung der Kapazität von 35 000 Zuschauern erwartet. Da dort jedoch nicht so umfassend kontrolliert werden könne wie im Stadionareal, seien die Sicherheitskräfte zu einer erhöhten Wachsamkeit angewiesen worden, sagte Polizeisprecher Reichl.

Bereits am Vorabend hatten vor allem Fans aus Deutschland, Costa Rica, Mexiko, den USA und Asien in der Münchner Innenstadt für beste WM-Stimmung gesorgt. Im Hofbräuhaus sangen sich die Anhänger bei der ein oder anderen Maß Bier auf das Weltereignis ein. Trotz des erhöhten Alkoholkonsums war es auch dort friedlich geblieben. Lediglich eine Festnahme hatte die Polizei am Donnerstag vornehmen müssen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%