Fußball
Ordenewitz geht in der Regionalliga auf Torejagd

In der Regionalliga-Reserve von Werder Bremen wird der frühere Bundesliga-Stürmer Frank Ordenewitz ein überraschendes Comeback feiern. Der 40-Jährige steht als "Stand-by-Spieler" bis zum Saisonende bereit.

Überraschendes Comeback in der Regionalliga: Der ehemalige Bundesliga-Stürmer Frank Ordenewitz hat sich der Reserve des Bundesligisten Werder Bremen angeschlossen. Der mittlerweile 40 Jahre alte Ex-Profi wird dem Bremer Nachwuchs als "Stand-by-Spieler" bis zum Saisonende zur Verfügung stehen. "Frank kann man immer mal in den Schlussminuten bringen, der macht noch sein Tor", sagt Werders Nachwuchs-Manager Wolf Werner.

"Otze" will seine Fitness aufbessern

Eigentlich ist "Otze" bei den Bremern als Nachwuchs-Chefscout tätig, einen Stammplatz in der Reserve peilt er nicht an. "Ich muss jetzt erst einmal zusehen, dass ich so schnell wie möglich wieder fit werde. Meine Hauptaufgabe wird sicherlich darin liegen, meine Erfahrung an die jungen Spieler weiterzugeben und nicht 90 Minuten über den Platz zu jagen", sagt Ordenewitz.

Der zweimalige Nationalspieler spielte insgesamt 272 Mal in der Bundesliga für Werder Bremen, den 1. FC Köln und den Hamburger SV und erzielte dabei 68 Tore. Nach einem Japan-Engagement bei JEF United Furukawa und Brummei Sendai war Ordenewitz noch bei mehreren Amateur-Klubs aktiv. In der vorigen Saison spielte er für den VSK Osterholz-Scharmbeck in der Niedersachsenliga.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%