Fußball
Osnabrück bleibt in Tuchfühlung zur Spitze

Der VfL Osnabrück hat seine Aufstiegsambitionen in der Regionalliga Nord durch einen 2:0-Sieg gegen den 1. FC Köln II untermauert. Thomas Reichenberger und Addy-Waku Menga trafen für den VfL.

In der Regionalliga Nord bleibt der VfL Osnabrück nach einem 2:0 (1:0)-Erfolg gegen den 1. FC Köln II ein heißer Aufstiegsanwärter. Die Tore für die Mannschaft von Trainer Claus-Dieter Wollitz vor 6 800 Zuschauern erzielten Thomas Reichenberger mit seinem achten Saisontreffer (35.) und Sturmpartner Addy-Waku Menga (52.).

Wollitz musste auf Grund von vier gesperrten Spielern und einigen verletzten Akteuren das "letzte Aufgebot" ins Rennen schicken. Auf der Bank hatten fast ausnahmslos Akteure aus der Reserve Platz genommen. Für die Gäste aus Köln war es das vierte Spiel ohne Sieg in Folge, sie bleiben zunächst Tabellenvorletzter. In der Mannschaft von Trainer Christoph John kam in Adil Chihi kurz vor dem Ende ein A-Jugendlicher zu seinem Regionalliga-Debüt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%