Fußball
Perugia droht der finanzielle Knockout

Seit Dezember zahlt der AC Perugia keine Gehälter mehr, nun hat der italienische Zweitligist die Konsequenz gezogen und Insolvenz angemeldet. Insgesamt plagen den Serie-B-Klub 60 Mill. Euro Schulden.

Der AC Perugia ist pleite: Angesichts eines Schuldenbergs von 60 Mill. Euro muss der italienische Zweitligist Insolvenz anmelden. Perugia hatte die Rückkehr in die Serie A knapp verpasst und war wegen der Verbindlichkeiten auch die Lizenz für die Serie B verweigert worden. Seit Dezember zahlt der Klub, bei dem der Sohn des libyschen Revolutionsführers Muammar al Gaddafi (Saadi) unter Vertrag steht, die Gehälter nicht mehr. Den Spielern schuldet der AC Perugia insgesamt noch 5,5 Mill. Euro.

Auch AC Turin, FC Genua und Messina zittern

Weitere italienische Profi-Fußballklubs müssen wegen Finanzproblemen um ihre Profi-Lizenz für die kommende Saison 2005/2 006 bangen. Die Fußball-Liga überprüft die Lage des FC Genua, AC Turin und des Vorjahresaufsteigers Messina. Die Klubs haben nur noch zwei Wochen Zeit, ihre Bilanzen für die Beantragung der Lizenzen für die kommende Saison, die am 15. Juli endgültig vergeben werden, auszugleichen.

In den letzten Jahren hatten wiederholt auch überschuldete Top-Klubs wie AS Rom und Lazio Rom um ihre Spiellizenzen bangen müssen. Letztendlich erhielten aber immer alle Vereine die Starterlaubnis in der Serie A.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%