Pfiffe gegen Hanke
DFB-Team siegt mühelos - Lahm verletzt

Mit einem 7:0 (4:0)-Sieg gegen den FSV Luckenwalde hat sich die deutsche Nationalmannschaft in das Regenerations-Trainingslager in Sardinien verabschiedet. Verteidiger Philipp Lahm musste dabei jedoch verletzt vom Feld.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat sich mit einem Schützenfest in das Regenerations-Trainingslager in Sardinien verabschiedet. Einen Tag nach der Bekanntgabe des 23-köpfigen WM-Kaders gewann die Mannschaft von Bundestrainer Jürgen Klinsmann das Testspiel gegen den Verbandsligisten FSV Luckenwalde souverän 7:0 (4:0) und bot den 20 000 Zuschauern im Mannheimer Carl Benz Stadion 24 Tage vor Beginn der Titelkämpfe beste Fußball-Unterhaltung.

Den Torreigen für die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in der nur 60-minütigen Partie eröffnete der Schalker Gerald Asamoah bereits nach vier Minuten. 60 Sekunden später erhöhte Bastian Schweinsteiger von Double-Gewinner Bayern München auf 2:0. Ein feiner Heber von Thomas Hitzlsperger führte zum 3:0 (15.), bevor der Gladbacher Oliver Neuville drei Minuten später den 4: 0-Halbzeitstand markierte.

Schweinsteiger trifft per Elfmeter

Nach dem Seitenwechsel sorgte Schweinsteiger mit seinem zweiten Tor per Foulelfmeter für das 5:0 (41.). Miroslav Klose erzielte den sechsten Treffer (52.), Mike Hanke traf zum 7:0 (54.). Vor allem in der zweiten Hälfte ließen die deutschen WM-Spieler aber zahlreiche Torchancen aus. Dabei tat sich besonders Hanke hervor. Der Stürmer des Beinahe-Absteigers VfL Wolfsburg, den Klinsmann überraschend für den Schalker Kevin Kuranyi nominiert hatte, musste sich vor seinem Tor sogar mehrmals Pfiffe der Fans anhören.

Verletzt vom Platz musste in der zweiten Halbzeit Philipp Lahm. Der Münchner Außenverteidiger wurde mit lädiertem linken Ellbogen zur Kernspintomographie ins Krankenhaus gebracht. "Wir wollen ausschließen, dass der Ellbogen gebrochen ist. Dann müssen wir weiter sehen", erklärte Torwarttrainer Andreas Köpke.

19 WM-Spieler im Einsatz

Insgesamt kamen in Reihen der DFB-Auswahl gegen den über weite Strecken gut mitspielenden Tabellen-14. der Verbandsliga Brandenburg 19 WM-Spieler zum Einsatz. Die angeschlagenen Dortmunder Sebastian Kehl und Christoph Metzelder waren nur als Zuschauer mit nach Mannheim gereist. Torhüter Jens Lehmann war für das Champions-League-Endspiel seines Klubs Arsenal London gegen den FC Barcelona am Mittwoch in Paris freigestellt worden.

Kapitän Michael Ballack erholte sich einen Tag nach seiner millionschweren Vertragsunterzeichnung beim FC Chelsea leicht erkältet auf der Bank. Dafür durfte WM-Ersatztorwart Oliver Kahn gegen Luckenwalde die Mannschaft noch einmal als Kapitän aufs Feld führen, bevor Timo Hildebrand in der zweiten Halbzeit das DFB-Tor hütete.

DFB-Team fliegt nach Sardinien

Drei Stunden nach Ende der Begegnung fliegt der dreimalige Weltmeister in das fünftägige Trainingslager nach Sardinien. Schwerpunkt der WM-Vorbereitung wird direkt anschließend vom 21. bis 30. Mai das Trainingslager in Genf mit täglich zwei Einheiten sein. Diese Phase unterbricht lediglich das Länderspiel am 27. Mai in Freiburg gegen Luxemburg.

Als weitere Tests vor dem Eröffnungsspiel am 9. Juni in München gegen Costa Rica sind die Begegnungen am 30. Mai in Leverkusen gegen Japan und am 2. Juni in Mönchengladbach gegen Kolumbien angesetzt. Am 5. Juni wird der DFB-Tross dann sein endgültiges WM-Quartier im Berliner Schlosshotel im Grunewald beziehen. Die DFB-Auswahl trifft in der WM-Vorrundengruppe A auf Costa Rica, Polen und Ecuador.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%