Phisching-Mails im Umlauf
Betrügerische Volunteer-Benachrichtigungen

Das Organisationskomitee für die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 warnt vor so genannten "Phisching"-E-Mails, die zur Zeit von einem unbekannten Absender verschickt werden. Die Nachrichten werden mit dem Betreff "Offizielles Volunteer-Programm zur Fifa WM 2006" in den Umlauf gebracht.

HB FRANKFURT/MAIN. Darin werden die Empfänger aufgefordert, persönliche Daten anzugeben. Wie das WM-OK am Mittwoch erläuterte, werden personenbezogene Daten in keinem Fall per E-Mail abgefragt. Zudem werden vom OK keine Mails mit Anhang versendet. Die Abfrage von Bewerbungsdaten findet ausschließlich über den Bewerbungsbogen unter www.fifaworldcup.com statt.

Ein klarer Hinweis auf eine gefälschte Nachricht sei auch der in den E-Mails in Aussicht gestellte Verdienst. Die freiwilligen Helfer erhalten im offiziellen Volunteer-Programm zur Fifa WM 2006 keine finanzielle Entschädigung. Gefälschte E-Mails wurden bereits von Kandidaten in Australien, USA, Argentinien und England empfangen. Das OK empfiehlt, keinesfalls irgendwelche personenbezogenen Daten oder Angaben zu machen, wenn in E-Mail-Nachrichten dazu aufgefordert wird. Das Bewerbungsportal ist derzeit geschlossen und wird von Januar bis Februar 2006 zur dritten und letzten Bewerbungsphase geöffnet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%