Fußball
Podolski trifft für Köln, Ruman doppelt für Mainz

Lukas Podolski hat beim Testspiel des 1. FC Köln gegen Fenerbahce Istanbul als "Joker" zum 1:1-Endstand getroffen. Bei Mainz 05 steuerte Neuzugang Petr Ruman beide Treffer zum 2:1 gegen Eintracht Trier bei.

Müdigkeit scheint für Lukas Podolski ein Fremdwort zu sein. Der deutsche Nationalstürmer hat den Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Köln beim Heimdebüt von Trainer Uwe Rapolder vor einer Niederlage bewahrt. Der 20-Jährige, der nach seinen Einsätzen beim Konföderationen-Pokal erst vor vier Tagen ins Mannschaftstraining eingestiegen war, erzielte beim 1:1 (0:1) gegen den türkischen Meister Fenerbahce Istanbul den Ausgleich.

Der erst zur Halbzeit eingewechselte Torjäger traf in der 78. Minute per Foulelfmeter. Sahin hatte die vom Ex-Kölner Christoph Daum trainierten Gäste in der 32. Minute in Führung gebracht. Der Gastgeber, bei dem bis auf den verletzten Imre Szabic alle Neuzugänge zum Einsatz kamen, bot vor 34 000 Zuschauern in Müngersdorf eine engagierte Vorstellung.

Dagegen ist der FSV Mainz 05 zwei Wochen vor Saisonbeginn noch auf der Suche nach seiner Bestform. Gegen den Regionalligisten Eintracht Trier kam die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp in Monzelfeld nur zu einem knappen 2:1-Erfolg. Neuzugang Petr Ruman (8./25.) traf vor 2000 Zuschauern für Mainz, während Sebastian Becker (11.) das Tor für den Zweitliga-Absteiger erzielte.

Burghausen zahlt Lehrgeld - Freiburg zeigt sich treffsicher

Chancenlos war Wacker Burghausen. Der Zweitligist aus Bayern unterlag dem spanischen Erstligisten Real Mallorca in einem Testspiel in Kössen mit 0:3 (0:1). Vor 700 Zuschauern erzielten Kapitän Campano (30.) und Juan Arango (68./86.) die Treffer.

Besser lief es für den SC Freiburg. Der Bundesliga-Absteiger hat sein Testspiel gegen den Offenburger EV souverän mit 6:0 (2:0) gewonnen. In Oberschopfheim war Samuel Koejoe mit drei Toren der erfolgreichste Schütze. Soumaila Coulibaly, Roda Antar und Wilfried Sanou erzielten vor 3 000 Zuschauern die weiteren Treffer.

Remis für Paderborn, Niederlage für Siegen

Zweitligist SC Paderborn hat sich zwei Wochen vor Saisonbeginn in ansprechender Form präsentiert. Der Aufsteiger kam gegen den griechischen Erstligisten OFI Kreta vor 1 000 Zuschauern in Paderborn zu einem 0:0.

Hingegen sind die Sportfreunde Siegen zwei Wochen vor Saisonbeginn noch auf der Suche nach ihrer Bestform. Der Zweitliga-Aufsteiger verlor ein Testspiel beim Regionalligisten Fortuna Düsseldorf mit 2:3 (0:1). Till Bettenstaedt (54.) und Miroslav Spizak (80.) konnten mit ihren Toren für die Gäste zwischenzeitlich ausgleichen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%