Portrait
Deutschlands WM-Gegner Polen

Der polnische Ex-Nationalspieler Andrzej Juskowiak stellt für den Sport-Informations-Dienst (sid) die Mannschaft von Polen vor dem heutigen zweiten WM-Gruppenspiel gegen Deutschland in Dortmund vor.

Heute trifft die deutsche Nationalmannschaft (21 Uhr/live in ARD und Premiere) in ihrem zweiten WM-Vorrundenspiel auf Polen. Andrzej Juskowiak, der selbst 39 Länderspiele für Polen bestritt, stellt für den Sport-Informations-Dienst (sid) die Spieler vor, die gegen Deutschland auflaufen könnten. Der 35-Jährige schoss für Borussia Mönchengladbach, den VfL Wolfsburg und Energie Cottbus 56 Tore in 184 Bundesliga-Spielen und stürmt derzeit für den Zweitligisten Erzgebirge Aue.

Torhüter:

1 - Artur Boruc (Celtic Glasgow/26 Jahre/18 Länderspiele/0 Tore): "Die klare Nummer 1 in Polen, nachdem Jerzy Dudek völlig unverständlicher Weise nicht nominiert worden ist. Boruc ist ein guter Torwart, allerdings hat er zuletzt bei Celtic stärker gespielt als beim Nationalteam. Ruhig und reaktionsschnell auf der Linie, kleine Schwächen beim Herauslaufen."

Abwehr:

14 - Michal Zewlakow (RSC Anderlecht/30/57/1): "Ein sehr solider und zweikampfstarker Spieler. Schaltet sich in die Angriffe mit ein, wichtiger Mann für das polnische Spiel." sechs - Jacek Bak (Al Rayyan/33/73/2): "Er hat sich selbst geschwächt, indem er zum Urlaub in die Liga von Katar gewechselt ist. Wer Kapitän im Nationalteam sein will, darf nicht in solch einem Land spielen. Er ist nicht mehr der souveräne Verteidiger, der er einmal war." 18 - Mariusz Lewandowski (Schachtjor Donezk/27/25/1): "Ein zweikampfstarker und sehr aggressiver Spieler. Er ist allerdings nicht so offensivstark und bleibt lieber hinten." 19 - Bartosz Bosacki (Lech Posen/30/11/0): "Er ist als einer der Letzten in den WM-Kader gerückt. Hat sich bei den letzten Vereinen nicht durchsetzen können, ein unerfahrener Spieler. Ein potenzieller Unsicherheitsfaktor im Spiel."

Mittelfeld:

16 - Arek Radomski (Austria Wien/28/21/0): "Er ist nach dem 0:2 gegen Ecuador hart kritisiert worden, aber ist ein wichtiger Faktor im polnischen Spiel. Ein fleißiger Arbeiter, der viel für die Mitspieler tut." 21 - Ireneusz Jelen (Wisla Plock/25/10/2): "Das ist einer, der frischen Wind bringt und dem polnischen Spiel weiterhelfen könnte. Er hat früher sehr gut im Zusammenspiel mit Frankowski funktioniert, aber der ist ja nicht nominiert worden. Jetzt muss er zeigen, dass er auch allein ein Spiel beeinflussen und Tore schießen kann." acht - Jacek Krzynowek (Bayer Leverkusen/30/59/9): "Jacek ist ein Arbeiter, der eine extrem gute Schusstechnik hat. In Polen wird von ihm immer erwartet, dass er Spiele allein entscheidet. Er wird gerade gegen Deutschland ein großes Spiel machen." zehn - Miroslaw Szymkowiak (Trabzonspor/29/30/3): "Der Denker und Motor des Mittelfeldes, mit ihm steht und fällt das Spiel. Er ist der Mann für die entscheidenden Pässe. Wenn er schlecht spielt - wie gegen Ecuador - ist das Spiel kaputt."

Angriff:

15 - Ebi Smolarek (Borussia Dormund/25/14/4): "Ebi ist ein Mann, der Spiele allein entscheiden kann. Und da er ja daheim in Dortmund spielt, kann er das auch schaffen... Ein sehr wertvoller, technisch guter Spieler - als Torschütze oder auf der rechten Außenbahn." neun - Maciej Zurawski (Celtic Glasgow/29/51/15): "Ein solider und erfahrener Stürmer, hat über viele Jahre immer seine Tore gemacht. Wenn es gut läuft, macht er die wichtigen Treffer, wenn nicht, will er sich immer aus dem Mittelfeld die Bälle holen."

Trainer:

Pawel Janas (53 Jahre alt): "Der Mann hat viel Stress, und er hat sich den Stress selbst aufgebaut. Dudek und Frankowski nicht mitzunehmen, war ein Fehler. Wir haben nicht so viele gute Spieler in Polen. Das und noch ein paar andere Dinge haben die Meinung der Polen über ihn ins Negative verändert. Wenn wir gegen Deutschland verlieren und ausscheiden, könnte es sein, dass er weg ist. Wenn er allerdings gegen Deutschland gewinnt, ist er der Größte in Polen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%