Fußball
Posten zwischen Werder-Pfosten heiß umkämpft

Werder Bremen hat auf der Torhüter-Position die Qual der Wahl: Gleich drei gute Keeper streiten um den begehrten Platz zwischen den Pfosten. Trainer Thomas Schaaf will sich noch nicht festlegen, wer ins Gehäuse rückt.

Wer steht zum Bundesliga-Auftakt am 6. August im Tor von Werder Bremen? Diese Frage dürfte nicht nur den Fans der Bremer Kopfzerbrechen bereiten. Auch Trainer Thomas Schaaf hat sich noch nicht festgelegt und hat einen Dreikampf um den Stammplatz im Tor des Bundesligisten ausgerufen. Neben der bisherigen Nummer eins Andreas Reinke können sich auch der vom 1. FC Kaiserslautern verpflichtete Tim Wiese und der dänische Regionalliga-Keeper Kasper Jensen Hoffnungen auf den Platz zwischen den Pfosten machen.

"Wir haben drei Top-Leute auf dieser Position. Die Leistungen werden zeigen, wer zu Saisonbeginn im Tor steht", sagte Schaaf, der sich noch nicht festlegen will, wann er seine Entscheidung trifft: "Wenn einer sich sehr dominant zeigt, dann kann es ganz schnell gehen. Warten wir mal ab."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%