Fußball
Potsdam steht im Uefa-Cup-Viertelfinale

Turbine Potsdam hat das Viertelfinale des Frauen-Uefa-Pokals erreicht. Gegen den niederländischen Meister SV Saestum gewann der Titelverteidiger mit 2:0. Petra Wimbersky und Ariane Hingst erzielten die Tore für Potsdam.

Titelverteidiger Turbine Potsdam ist im Uefa-Pokal der Frauen ins Viertelfinale eingezogen. Die Brandenburgerinnen kamen in der zweiten Qualifikationsrunde durch ein 2:0 (0:0) gegen den niederländischen Titelträger SV Saestum im zweiten Gruppenspiel zum zweiten Erfolg.

Den Arbeitssieg des deutschen Vizemeisters, der zum Auftakt den österreichischen Champion SV Neulengbach mit 12:1 abgefertigt hatte, stellten Petra Wimbersky (77.) und Ariane Hingst (83.) erst in der Schlussphase sicher.

Nächster Gegner ist SC Montpellier

Aufgrund des anschließenden 4:0 (2:0)-Sieges des SC Montpellier gegen den österreichischen Vertreter SV Neulengbach ist weder der 1. FFC Turbine noch Montpellier (jeweils sechs Punkte) vor dem abschließenden Spieltag am Samstag von einem der beiden Spitzenplätze zu verdrängen. Dann treffen beide Klubs im direkten Duell aufeinander.

Frankfurt muss weiter bangen

Der deutsche Meister 1. FFC Frankfurt dagegen muss in Luzern in der Gruppe B3 noch um seine Viertelfinal-Teilnahme bangen. Gegen Sparta Prag kamen die Hessinnen nach ihrem 4:0-Auftaktsieg gegen Ausrichter Luwin Luzern nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus und liegen an der Tabellenspitze weiter gleichauf mit dem tschechischen Spitzenklub. Zum Abschluss gegen GÖ Baku reicht Frankfurt, das gegen Prag die Führung durch Sandra Smisek (63.) nicht über die Zeit bringen konnte, allerdings schon ein Remis zum Einzug in die nächste Runde.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%