Premier League: Klopp verpasst bei Nullnummer den Sprung an die Spitze

Premier League
Klopp verpasst bei Nullnummer den Sprung an die Spitze

Das Topspiel der Premier League zwischen dem FC Liverpool und Manchester United endete am Montagabend torlos. Jürgen Klopp war nicht zufrieden mit der Leistung seines Teams. Bei Manchester United ist man stolz.

LiverpoolDer FC Liverpool hat am Montagabend die Chance verpasst, sich in der Premier-League-Tabelle an die Spitze zu setzen. Gegen Manchester United kamen die „Reds“ im eigenen Stadion trotz deutlich mehr Ballbesitz nur zu einem 0:0.

„Wir haben nicht so gut gespielt, wie wir eigentlich können“, sagte Klopp nach dem Spiel bei BBC Sport. „Wir waren nicht mutig genug und haben nicht auf den richtigen Pass gewartet.“ Der Trainer konnte dem Spiel einen positiven Aspekt abgewinnen: „Wir haben zum ersten Mal zu Null gespielt, yippieh“, scherzte er.

Nach vier Niederlagen gegen die „Red Devils“ in Serie hat Liverpool eine Negativserie gestoppt. Für die Fans war es indes ein seltenes Erlebnis. Ein torloses Unentschieden gab es in den vergangenen 23 Spielen an der Anfield Road nur vier Mal.

Manchester United kann mit dem Punkt besser leben. „Wir können stolz sein“, sagte United-Profi Ander Herrera nach dem Spiel bei Sky Sports. „Wir wollten zwar gewinnen. Aber wir haben gezeigt, dass wir ein starkes Team sind.“

Auch Startrainer José Mourinho zeigte sich zufrieden über die Nullnummer. „Es ist nicht das Ergebnis, das wir wollten, aber es ist ein positives Ergebnis“, sagte der portugiesische Coach nach der Premier-League-Partie am Montagabend. „Ein direkter Gegner hat die drei Punkte zuhause verpasst, insofern ist es nicht schlecht. Es war eine positive Vorstellung.“

Klopp setzte in seiner Startelf auf den deutschen Nationalspieler Emre Can. Im Tor stand der ehemalige Mainzer Keeper Loris Karius. Bei Manchester United stellte José Mourinho gewohnt defensiv auf und ließ erneut Wayne Rooney auf der Bank. Der Stürmer wurde erst in der Schlussviertelstunde für Marcus Rashford eingewechselt, konnte aber keine Akzente setzen.

Nach dem achten Spieltag rangiert Liverpool mit 17 Punkten weiter auf Platz vier der Tabelle, zwei Punkte hinter Tabellenführer Manchester City. José Mourinho sucht mit Manchester United dagegen weiter den Anschluss an die Spitzengruppe. Mit 14 Punkten ist ManUnited weiter nur Siebter.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%