Pressekonferenzen täglich live DFB-Trainigseinheiten für Fans tabu

Aus „logistischen Gründen“, so heißt es beim DFB, bleiben die Anhänger der deutschen Fußball-Nationalmannschaft während des gesamten Turnier bei den Übungsstunden der Mannschaft ausgesperrt. In Frankfurt führte das bereits zu Unmutsbekundungen der Fans.

HB FRANKFURT/MAIN. Die Fans der deutschen Fußball- Nationalmannschaft bekommen ihre Lieblinge während des Confederations Cup nur bei den Spielen live zu sehen. Die Übungseinheiten sind für die Zuschauer tabu, was vor dem Stadion am Brentanobad, wo das DFB-Team in Frankfurt trainierte, bereits zu Unmutsbekundungen geführt hatte. "Das hat nichts mit irgendwelcher Unfreundlichkeit gegenüber Fans zu tun. Das ist einfach ein logistisches Problem", erklärte dazu DFB-Mediendirektor Harald Stenger. Das Abschlusstraining vor jedem Spiel ist ohnehin nur 15 Minuten für Medienvertreter geöffnet.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) verweist auf die ständigen Ortswechsel des Nationalteams während des Confed-Cups. "Es ist eine klare Vorgabe des Weltverbandes FIFA, von Ort zu Ort zu reisen. Das haben wir uns nicht ausgesucht", sagte Stenger. Durch die vielen Reisen gebe es keine Möglichkeiten für öffentliche Trainingseinheiten. Falls der Vizeweltmeister als Gruppensieger nach dem Spiel gegen Argentinien in Herzogenaurach bleiben könnte, würde man sich um eine Übungseinheit bemühen, bei der Fans zuschauen können.

Dafür können die DFB-Anhänger die Pressekonferenzen aus dem Quartier der deutschen Nationalelf täglich original verfolgen. Das ZDF stieg am Montag in die Live-Übertragung ein, die es schon bei Teamchef Rudi Völler während der EM 2004 in Portugal gegeben hatte. "Wir sehen das auch als Service für unsere vielen Fans an den Bildschirmen. Sie können sich dadurch auch selbst ein Bild machen", erklärte Stenger.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%