Pressestimmen
Dänische Zeitungen verspotten deutsches Team

Mit Spott für die deutsche Mannschaft, aber auch Kritik am eigenen Team haben die dänischen Medien auf den 1:0-Auswärtssieg ihrer Nationalmannschaft in Duisburg reagiert. Die deutschen Spieler seien "umhergelaufen wie im Flipper-Automaten", lästerte Jyllands Posten und BT ergänzte, den Deutschen seien "selten drei Pässe in Folge geglückt".

Die Leistung der Dänen wurde unter diesen Gesichtspunkten nicht sehr euphorisch beurteilt, die meisten Medien kritisieren gar Motivationsprobleme.

Die dänischen Pressestimmen im Einzelnen:

Politiken: "Die deutschen Fans haben versucht ihre B-Mannschaft anzutreiben und haben schon bei jeder Andeutung einer Chance gejubelt. Für Olsen und seine Mannschaft war es eine gute Gelegenheit, nach der Enttäuschung von Madrid wieder gute Stimmung zu bekommen. In der ersten Halbzeit waren jedoch zu wenig Inspiration und Dynamik im Spiel."

Jyllands Posten: "Weil die deutschen Spieler umherliefen wie im Flipper-Automaten, haben auch die in stärkster Aufstellung angetretenen Dänen uninteressiert gewirkt."

Ekstra Bladet: "Es wäre leichter gewesen, gegen ein deutsches A-Team zu spielen. So war es für die Dänen auffallend schwer, sich zu motivieren. Man merkte, dass es eine Katastrophe gewesen wäre, zu verlieren."

BT: "Den Deutschen sind selten drei Pässe in Folge geglückt. Wenn die Dänen größere Konzentration vor dem Tor gezeigt hätten, hätte es für sie viel schlimmer ausgehen können."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%