Prognose an der WM-Börse
Börse wettet gegen Argentinien

Das Papier der Argentinier dümpelt vor sich hin. Auch der Einzug ins Viertelfinale konnte daran nichts ändern. Denn dort wartet der schwerste Gegner auf das Team. Das meinen zumindest die Händler an der WM-Börse.
  • 0

HANDELSBLATT. Normalerweise ist der Einzug in das Viertelfinale an der WM-Börse eine Garant für weitere Kurssteigerungen. Während die Aktien der anderen im Turnier verbliebenen Mannschaften fast alle in den vergangenen Tagen neue Höchststände markierten, dümpelt das Papier der Argentinier jedoch vor sich hin. Mit einem aktuellen Preis von deutlich unter 30 WMark stehen die Chancen auf das Halbfinale damit nicht besonders gut, meinen die Händler.



WM-BÖRSE



Handeln sie die Titelchancen der Teilnehmerländer: Kaufen Sie die Papiere ihres persönlichen WM-Favoriten, setzen Sie auf den weiteren Finalrunden-Verlauf und machen Sie mit dem Vorrunden-Aus der Verlierer Gewinne - Mitspieler können attraktive Preise gewinnen!



 www.handelsblatt.com/wmboerse



Denn die Kicker aus Argentinien müssen am kommenden Freitag gegen die Mannschaft rund um Bundestrainer Jürgen Klinsmann antreten - und für deren Aktie werden an der WM-Börse bereits seit Tagen Preise von fast 40

W

Mark gezahlt. Tendenz: weiter steigend. Nur noch Brasilien kann bei dem Höhenflug der Deutschen einigermaßen mithalten. Sogar England und Frankreich sind bereits deutlich abgeschlagen.

Kommentare zu " Prognose an der WM-Börse: Börse wettet gegen Argentinien"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%