Prognose an der WM-Börse
Hoffen auf die Franzosen

Die Franzosen haben Angst vor dem erneuten Vorrunden-Aus. Dabei stehen die Chance für den Einzug in die nächste Runde nicht schlecht, meinen die Börsianer.

Für die Kicker aus Frankreich wird es heute Abend richtig ernst. Die Mannschaft um Trainer Raymond Domenech muss ihr Spiel gegen Togo auf jeden Fall gewinnen, um überhaupt noch eine Chance auf den Einzug ins Achtelfinale zu haben. Zumindest die Händler an der WM-Börse haben daran jedoch wenig Zweifel. Denn mit einem Plus von über zwölf Prozent zählte das Papier heute Morgen zu den größten Gewinnern am Parkett.



WM-BÖRSE



Handeln sie die Titelchancen der Teilnehmerländer: Kaufen Sie die Papiere ihres persönlichen WM-Favoriten, setzen Sie auf den weiteren Finalrunden-Verlauf und machen Sie mit dem Vorrunden-Aus der Verlierer Gewinne - Mitspieler können attraktive Preise gewinnen!



 www.handelsblatt.com/wmboerse



Trotz der bisher enttäuschenden Leistung hält sich die Aktie mit einem aktuellen Preis von über 14 WMark damit sogar noch immer im oberen Mittelfeld. Auch für die Papiere von Mannschaften wie Portugal, Ecuador und des deutschen Achtelfinal-Gegners Schweden wird an der Börse momentan kaum mehr gezahlt. Ein Ausscheiden in der Vorrunde wie bereits 2002 wäre also nicht nur für das französische Team, sondern auch die Börse eine Katastrophe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%