„Quäntchen mehr Glück“
Die Stimmen zur Partie Schweiz - Ukraine

Nach dem Viertelfinaleinzug der ukrainischen Nationalmannschaft durch ein 3:0 nach Elfmeterschießen gegen die Schweiz hat der Sport-Informations-Dienst (sid) die Stimmen zur Partie zusammengestellt.

Nach dem Einzug der Ukraine in das Viertelfinale der WM durch ein 3:0 nach Elfmeterschießen gegen die Schweiz hat der Sport-Informations-Dienst (sid) die Stimmen zur Partie zusammengestellt.

Trainer Oleg Blochin (Ukraine): "Es ist nicht entscheidend, wer die Tore geschossen hat, es ist ein Erfolg der Mannschaft. Beide Teams waren heute gleich stark. Wir hatten am Ende das Quäntchen mehr Glück. Für einen Trainer ist es schwer, sich ein Elfmeterschießen anzusehen. Deswegen bin ich aus dem Stadion gegangen."

Trainer Jakob Kuhn (Schweiz): "Wir sind heute angetreten, um zu gewinnen. Aber wenn man noch nicht einmal im Elfmeterschießen ein Tor macht, muss man akzeptieren, dass man nicht weiterkommt. Insgesamt denke ich, dass wir ein gutes Turnier gespielt haben und es auch verdient gehabt hätten, in die nächste Runde einzuziehen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%