Reaktionen beider Trainer
Die Stimmen zur Partie Spanien - Ukraine

Nach dem klaren 4:0-Sieg der spanischen Nationalmannschaft gegen die Ukraine hat der Sport-Informations-Dienst (sid) die Stimmen zum Spiel zusammengestellt.

Mit einem 4:0 gegen die Ukraine ist die spanische Nationalmannschaft glänzend in die WM gestartet. Der Sport-Informations-Dienst (sid) hat die Stimmen zum Spiel zusammengestellt.

Trainer Luis Aragones (Spanien): "Vor allem nach dem 2:0 haben wir sehr gut gespielt. Wir waren physisch sehr stark, vor allem wenn wir im Ballbesitz waren. Wir hätten aber aus unseren Chancen noch mehr Tore machen müssen. Das ärgert mich ein wenig. Die frühe Führung hat unserem Spiel sicherlich geholfen und die Ukrainer demoralisiert. Wir sind hier, um Weltmeister zu werden."

Trainer Oleg Blochin (Ukraine): "Es ist eine Schande, 0:4 zu verlieren. Phasenweise haben wir wie die schlechteste Mannschaft Europas gespielt. Die Spieler haben die Anweisungen ihres Trainers nicht befolgt. Ich bin sehr enttäuscht, aber dies ist das erste Mal, dass wir an einer WM teilnehmen. Wir müssen erst noch unsere Erfahrungen sammeln. Wir werden uns das Spiel noch einmal auf Video anschauen und unsere Schlüsse ziehen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%