Real Madrids Stürmerstar
Genervter Ronaldo in der Kritik

Brasiliens Superstar Ronaldo droht seinen Stammplatz in der "Selecao" an seinen Madrider Teamkollegen Robinho zu verlieren. Die ständigen Wehwehchen des 29-Jährigen riefen Trainer Carlos Alberto Parreira auf den Plan.

Brasiliens Superstar Ronaldo hat derzeit einen schweren Stand in der "Selecao". Seine ständigen Wehwehchen kommen auch bei Nationaltrainer Carlos Alberto Parreira nicht sonderlich gut an. "Wir sind nicht nur mit elf Spielern hier. Jeder kann auf einem guten Niveau ersetzt werden", lautet dessen unmissverständliche Botschaft an den 29-Jährigen.

Der Ersatz steht auch schon Gewehr bei Fuß. "Ich warte nur auf meine Gelegenheit", sagte Reservist Robinho am Freitag. "In den Tests gegen Luzern und Neuseeland und gestern im Trainingsspiel durfte ich ja schon seinen Platz einnehmen", erklärte Ronaldos Klubkollege bei Spaniens Vizemeister Real Madrid.

Beim öffentlichen Training am Donnerstag in Offenbach fehlte Ronaldo, WM-Torjäger von 2002, wegen einer Infektion der oberen Atemwege und leichtem Fieber. Zuvor hatte er auch schon wegen Fußblasen kürzer treten müssen.

Parreira will zunächst an Ronaldo festhalten

Aber noch hält Parreira an seinem Star fest. "Ronaldo beginnt. Außer, es kommt ein ärztliches Veto", bestätigte der 63-Jährige vor dem Gruppenauftakt am Dienstag (21.00 Uhr) in Berlin gegen Kroatien, ergänzte aber: "Ronaldo und Adriano stehen für einen Angriffsstil, Adriano und Robinho für einen anderen. Während der WM werden wir sehen, welcher geeigneter ist."

Das Theater um seine Person, seine Gewichtsprobleme und Diskobesuche, geht Ronaldo schon an die Nerven. "Die Mehrheit der anwesenden Medienleute stiftete eine große Verwirrung um kleine Dinge. Da wird eine Ungerechtigkeit begangen", beklagte sich der dreimalige Fifa-Weltfußballer frei von Selbstkritik am Freitagmorgen im Pressegespräch bei brasilianischen Journalisten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%