Fußball
Rekordprämie für Fenerbahce-Spieler ausgelobt

Nach der ersten Pleite im ersten Spiel in der Champions League hat Aziz Yildirim, Präsident von Fenerbahce Istanbul, für zwei Siege gegen Eindhoven und Schalke eine Rekordprämie von 1,1 Mill. Euro ausgelobt.

Nachdem der von Christoph Daum trainierte türkische Meister Fenerbahce Istanbul zum Start in die neue Champions-League-Spielzeit eine 1:3-Niederlage beim AC Mailand einstecken musste, winkt den Kickern vom Bosporus um den französischen Stürmerstar Nicolas Anelka eine Rekordprämie für zwei Siege in den nächsten zwei Partien der europäischen "Königsklasse". "Fener"-Präsident Aziz Yildirim hat als Anreiz für sechs Punkte gegen den PSV Eindhoven (28. September) und den deutschen Vizemeister Schalke 04 (19. Oktober) einen Sonderbonus von umgerechnet 1,1 Mill. Euro ausgesetzt.

Aus Istanbuls scheinbar gut gefüllten Kassen sollen in Kürze auch zusätzliche Gelder an Daum fließen. Yildirim kündigte an, dass der frühere Bundesliga-Coach demnächst seine Prämie von einer Million Euro für den Gewinn des Meister-Titels in der vergangenen Saison erhalten soll.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%