Fußball
Roque Junior für zwei Spiele gesperrt

Zwei Spiele Sperre hat die Rote Karte aus der Partie beim VfL Wolfsburg Roque Junior von Bundesligist Bayer Leverkusen eingebracht. Damit fehlt der Abwehrspieler nach der Pause gegen Schalke auch in Duisburg.

Wegen unsportlichen Verhaltens wird Abwehrspieler Roque Junior von Bundesligist Bayer Leverkusen für zwei Pflichtspiele gesperrt. Das hat das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) entschieden. Der brasilianische Nationalspieler hatte beim Leverkusener Gastspiel beim VfL Wolfsburg (1:2) von Schiedsrichter Peter Sippel in der 76. Minute die Rote Karte gesehen.

"Herr Roque Junior wurde wegen unsportlichen Verhaltens zur Mindeststrafe von einem Spiel Sperre verurteilt, die in diesem Fall nach gängiger Rechtsprechung um ein Spiel erhöht wird, da der Spieler bereits in der Vorsaison eine Rote Karte gezeigt bekommen hatte", erläuterte Dr. Rainer Koch (Poing), Vorsitzender des DFB-Sportgerichts.

Roque Junior war bereits am vergangenen Samstag beim 1:1 von Bayer gegen Schalke 04 nicht dabei und wird Trainer Klaus Augenthaler auch nicht beim MSV Duisburg am kommenden Sonntag zur Verfügung stehen. Am 20. September im rheinischen Derby gegen den 1. FC Köln ist Roque Junior wieder spielberechtigt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%