Rostock adé: Kondé will in die schottische Premier-League

Rostock adé
Kondé will in die schottische Premier-League

Erst zu dieser Saison kam der schweizer Verteidiger aus Freiburg zu Hansa Rostock, jetzt will Oumar Kondé nach Schottland wechseln. Die Rostocker haben da aber auch noch ein Wörtchen mitzureden.

HB ROSTOCK. Der Schweizer Oumar Kondé wechselt vom Fußball- Zweitligisten Hansa Rostock zum schottischen Premier-League-Club FC Hibernian. Der 26-jährige Verteidiger, der erst zu Saisonbeginn vom SC Freiburg an die Ostsee gekommen war, unterzeichnete beim derzeitigen Tabellendritten einen Vertrag bis Sommer 2007. Das teilten die Schotten auf ihrer Internetseite mit.

„Das ist eine neue Herausforderung, auf die ich mich sehr freue“, sagte Kondé. Auch Hibernians Manager Tony Mowbray freute sich auf den Neuzugang. „Er ist ein talentierter Spieler, der die physischen Voraussetzungen hat, um im schottischen Fußball zu bestehen“, meinte Mowbray. Dagegen wollten die Rostocker den Wechsel noch nicht bestätigen. „Der Vertrag von Kondé mit uns ist noch nicht aufgelöst“, sagte Hansas Pressesprecher Axel Schulz am Mittwoch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%