Fußball
Rostock hat Interesse an Schnoor und Brecko

Der Auftakt in der 2. Bundesliga ist für Hansa Rostock in die Hose gegangen. Am Sonntag verloren die Mecklenburger auf eigenem Platz gegen Aufsteiger Kickers Offenbach. Nun wollen die Hanseaten personell nachrüsten.

Bundesliga-Absteiger Hansa Rostock hat sich den Start in die neue Saison sicherlich auch anders vorgestellt. Die Norddeutschen wollen auf den missglückten Saisonauftakt reagieren und planen die Verpflichtung weiterer Spieler. Die Mecklenburger, die am Sonntag zur Heimpremiere gegen Aufsteiger Kickers Offenbach 1:2 verloren, stehen in Verhandlungen mit Rechtsverteidiger Miso Brecko vom Hamburger SV und Stefan Schnoor vom VfL Wolfsburg.

"Ja, es ist richtig. Ich habe mit Verantwortlichen von Hansa Rostock gesprochen", bestätigte der 34 Jahre alter Abwehr-"Veteran" Schnoor, der bei Wolfsburgs Trainer Holger Fach in Ungnade gefallen ist. Ebenfalls Gespräche mit der Hansa-Führung bestätigte der 21 Jahre alte Brecko, über dessen Wechsel sich beide Vereine angeblich einig sind.

Die Hanseaten hatten am Wochenende überraschend den Saisonstart verpatzt. Vor 26 000 Zuschauern zeigten die Schützlinge von Trainer Jörg Berger, die eigentlich den direkten Wiederaufstieg anpeilen, gegen Aufsteiger Offenbach eine enttäuschende Leistung. "Die nächsten Tage werden zeigen, wie meine Konsequenzen aussehen", kündigte Berger an.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%