Rote Grüße aus den USA
Schumacher drückt Deutschland die Daumen

Ferrari-Pilot Michael Schumacher ist beim WM-Halbfinale zwischen Deutschland und Italien hin- und hergerissen. Der Hobbykicker wird aber Deutschland im Duell mit dem Heimatland seines Arbeitgebers die Daumen drücken.

Michael Schumacher hat es beim WM-Halbfinale nicht leicht: Wenn sein Vaterland gegen die Heimat seines Arbeitgebers Ferrari antritt, wird der Hobbykicker Deutschland die Daumen drücken. "Das größere Herz wird dann natürlich schon für Deutschland schlagen, auch wenn ich den Italienern alles Gute wünsche. Ich habe so sehr mitgefiebert bis jetzt und werde das auch weiterhin tun", sagte der siebenmalige Formel-1-Weltmeister am Rande des Großen Preises der USA in Indianapolis.

Schumacher glaubt an den Finaleinzug des deutschen Teams, schließlich hat er selbst ein Ticket für das Spiel in Berlin: "Möglich ist von jetzt an alles." Das Halbfinale wird sich der Deutsche daheim in der Schweiz am Fernseher anschauen, weil in der Woche Testfahrten anstehen. Sein Herz ist aber beim Fußball - das Viertelfinale gegen Argentinien schaute er sich auf einem kleinen Fernseher im Auto an und rutschte bei seiner Ausfahrt in der Halbzeitpause prompt ins Gras: "Da habe ich wohl mehr an den Rasen als an die Strecke gedacht."

Ralf Schumacher bleibt WM-Muffel

Schumacher, der das deutsche Nationalteam vor der WM im Trainingslager besucht hatte, lobt Bundestrainer Jürgen Klinsmann ausdrücklich: "Er hat alle Kritiker an seinem Jugendstil eines Besseren belehrt. Er macht seine Sache sehr gut."

Auch die anderen deutschen Formel-1-Piloten sind begeistert. Williams-Fahrer Nico Rosberg und BMW-Mann Nick Heidfeld werden wohl beim Halbfinale live dabei sein. Nur Ralf Schumacher ist von der allgemeinen Euphorie noch nicht angesteckt: "Halbfinale oder Finale - ein Spiel muss ich mir wohl anschauen. Meine Frau will unbedingt hin."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%