RTL erwartet Gewinne
Fußball-WM beflügelt das Radiogeschäft

Der private Hörfunk profitiert von der Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland. Das eigens gegründete WM-Radio, das seit Jahren größte Radioprojekt der deutschen Privatsender, erweist sich dabei als wirtschaftlicher Erfolg.

DÜSSELDORF. "Das WM-Radio ist ein sehr profitables Geschäft. Es läuft außerordentlich erfolgreich", sagte Gert Zimmer, Vorstandschef von RTL Radio, dem Handelsblatt. Unter den Werbekunden sind beispielsweise der Mobilfunkanbieter O2 und die Deutsche Bahn.

Die Rendite ist bei diesem Projekt ausgesprochen hoch. "Schließlich sind unsere Kosten für das WM-Radio überschaubar", berichtet Zimmer. Für die Weltmeisterschaft hatten 23 Hörfunksender, darunter auch RTL, das bundesweite WM Radio mit täglich mehr als 30 Mill. Hörer gegründet. Der Sender berichtet ganztägig in Live-Berichten und Hintergrundinformationen über die Spiele in Deutschland.

Das Projekt ist ein Novum für die Radiobranche. Erstmals hat sich ein Verbund von Privatsendern mit unterschiedlichen Gesellschaftern vereint, um mit knapp hundert Reportern für die einzelnen Sender zu berichten. Bisher hatten die Radios der ARD eine Art Monopol in der Live-Berichterstattung von den Fußball-Weltmeisterschaften. Aber auch die ARD ist mit der WM zufrieden. "Das Werbegeschäft liegt im Bereich unserer Erwartung", sagt ARD-Werbechef Achim Rohnke.

Das WM-Radio soll nicht der erste und letzte Versuch sein, stärker unter den Privatradios zusammen zu arbeiten. "Wir werden so etwas öfters machen", kündigt Zimmer an.

Seite 1:

Fußball-WM beflügelt das Radiogeschäft

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%