Ruud van Nistelroyy
„Ich will abschalten“

"Ich hoffe, hier in einer anderen Umgebung auf andere Gedanken zu kommen. Ich will abschalten", sagte Stürmer Ruud van Nistelrooy über das erste Trainingslager der niederländischen Nationalmannschaft in Noordwijk.

Ruud van Nistelrooy will das erste Trainingslager der niederländischen WM-Auswahl in Noordwijk dazu nutzen, um zur Ruhe zu kommen. In einem Kurzinterview mit einem britischen Fernsehteam sagte der von Manchester United zuletzt nicht in der Anfangsformation berücksichtigte "Oranje"-Stürmer: "Ich hoffe hier in einer anderen Umgebung auf andere Gedanken zu kommen. Ich will abschalten." Es täte ihm weh, nicht beim Abschiedsspiel seines ehemaligen Teamkollegen Roy Keane dabei zu sein. Er habe mit Keane jedoch telefoniert. Über seinen Konflikt mit United-Teammanager Sir Alex Ferguson wollte van Nistelrooy nicht sprechen.

Um Fans und Medien zu entkommen, hatte van Nistelrooy zuvor am Mittag das luxuriöse Mannschaftshotel der "Oranje" in Noordwijk durch den Hintereingang, vorbei an Mülltonnen, betreten.

Unterdessen gab Bondscoach Marco van Basten bekannt, dass er nur drei Stürmer mit nach Deutschland nehmen werde. Bei seiner Entscheidung würden Namen keine Rolle spielen, nur die Leistung zähle, sagte van Basten. Das bedeutet, dass von den vier Keilstürmern (van Nistelrooy, Dirk Kuyt/Feyenoord Rotterdam, Klaas-Jan Huntelaar/Ajax Amsterdam und Jan Vennegor of Hesselink/PSV Eindhoven) einer zu Hause bleiben muss. Bayern Münchens Torjäger Roy Makaay hatte in den WM-Planungen van Bastens ohnehin keine Rolle gespielt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%