Fußball
RWE behält in Düsseldorf die Oberhand

Trotz einer 2:1-Pausenführung hat Fortuna Düsseldorf das Regionalliga-Derby gegen Rot-Weiss Essen mit 2:4 verloren. Damit ist die Mannschaft von Trainer Uwe Weidemann ans Tabellenende der Regionalliga Nord gestürzt.

Fortuna Düsseldorf hat das Duell der Traditionsklubs gegen Zweitliga-Absteiger Rot-Weiss Essen trotz 2:1-Pausenführung 2:4 verloren und damit die dritte Niederlage im dritten Spiel kassiert. Damit ist die Mannschaft von Trainer Uwe Weidemann ans Tabellenende der Regionalliga Nord gestürzt.

Ein Doppelschlag von Neuzugang Jörg Albertz (11.) und Angreifer Marcel Podszus (16.) hatte vor 18 749 Zuschauern zunächst für die sichere 2:0-Führung der Fortuna gesorgt. Michael Bemben (34.) erzielte für die Gäste mit einem direkt verwandelten Freistoß den Anschlusstreffer.

Nach dem Seitenwechsel ging es erneut Schlag auf Schlag. Durch verwandelte Foulelfmeter des Ex-Bochumers Bemben (47.) und Holger Wehlage (52.) drehten die Rot-Weißen die Partie. In der Schlussphase sorgte Bemben mit seinem dritten Treffer für die endgültige Entscheidung (87.). Essen belegt nun vorübergehend den zweiten Tabellenplatz.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%