Fußball
Sagnol will langfristigen Vertrag und mehr Geld

Der französische Abwehrspieler Willy Sagnol droht dem FC Bayern München mit einem Wechsel in die Primera Division zum FC Valencia. "Ich will viel mehr Geld als jetzt", fordert der Nationalspieler.

Der Verbleib des französische Nationalspielers Willy Sagnol bei seinem Klub Bayern München ist unsicher, da er den Bayern mehr oder weniger die "Pistole auf die Brust gesetzt" hat: entweder mehr Geld und einen langfristigen Vertrag oder Wechsel zum FC Valencia in die spanische Primera Division. "Ich will viel mehr Geld als jetzt. Das ist kein Witz, sondern Realität", sagte der 28 Jahre alte Abwehrspieler, der 2000 vom AS Monaco nach München kam und dessen Vertrag zum Saisonende ausläuft.

Ein weiterer Fünf-Jahres-Vertrag wäre aus seiner Sicht ideal, ergänzte Sagnol: "Ich habe dem Verein noch viel zu geben. Aber es muss jetzt schnell gehen. Bis zum Champions-League-Start Mitte September will ich Klarheit haben." Er fühle sich zwar wohl bei den Bayern, in Valencia gebe es aber "mehr Sonne, vielleicht einen Strand" - und mehr Geld.

Hoeneß bleibt gelassen

Bayern-Manager Uli Hoeneß sieht die jüngsten Forderungen Sagnols, der erste Gespräche mit Valencia unlängst bestätigt hatte, gelassen. "Ich habe ihm im Sommer gesagt, dass wir im September mit ihm sprechen werden", sagte Hoeneß am Rande des Testspiels der Münchner am Montagabend bei Legia Warschau (3:1). Er hoffe, dass Sagnol noch drei bis vier Jahre bleibe, ergänzte Hoeneß: "Aber wir werden für keinen Spieler das Tafelsilber des FC Bayern verkaufen."

Sagnol konnte sich indes einen Seitenhieb auf die Bemühungen von Hoeneß und Co. um eine Vertragsverlängerung mit Michael Ballack nicht verkneifen. "Sie müssen cleverer sein, dürfen nicht nur über einen Spieler reden oder nur einem Spieler danken", sagte der Franzose. Beim FC Bayern laufen im Juni 2006 die Verträge von zehn Profis aus. Neben den Arbeitspapieren von Sagnol und Ballack endet dann auch das von Nationaltorhüter Oliver Kahn.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%