Sardinien mit oder ohne Familien
Auf den Spuren der „Helden von Bern“

Das Team von Jürgen Klinsmann wird sich wie die „Helden von Bern“ auf die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 vorbereiten. Vom 21. bis 30. Mai kommenden Jahres bezieht die deutsche Nationalelf ihr WM-Trainingscamp in der Schweiz.

HB BERLIN. „Unser Quartier am Genfer See weckt natürlich Erinnerungen an die Vorbereitung unserer 54er- Mannschaft in Spiez am Thuner See ­ es soll auch ein gutes Omen für die WM 2006 sein“, sagte Teammanager Oliver Bierhoff am Donnerstag zu der abgeschlossenen Planung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).

Der 23-köpfige Kader wird sich am 16. Mai in Mannheim zu einem Spiel über zwei Mal 30 Minuten im Rahmen der WM-Kampagne „Club 2006“ treffen. Als Gegner wird ein Amateur-Verein noch ausgelost. Noch am Abend nach diesem Fan-Tag fliegt das deutsche Team nach Sardinien zu einem fünftägigen Regenerations-Training in der Ferienanlage „Forte Village“. Ob die Familien der Spieler auf Sardinien dabei sein werden, soll zu einem späteren Zeitpunkt entschieden werden.

„Wir werden auf Sardinien und in der Schweiz optimale Bedingungen haben, um ruhig und konzentriert arbeiten zu können. Mit der Entscheidung, ob die Familien auf Sardinien dabei sind, lassen wir uns nich Zeit", erklärte Bierhoff weiter.

In Genf nimmt die Mannschaft im Hotel „La Reserve“ bis zum 30. Mai Quartier. Während einer weiteren Vorbereitungs-Etappe in Düsseldorf sind ein Benefizspiel der DFB-Stiftung Egidius Braun gegen Japan am 30. Mai in Leverkusen und ein Länderspiel gegen einen noch zu bestimmenden Gegner am 2. Juni in Mönchengladbach vorgesehen. Anschließend werden Mannschaft und Trainer ihr WM-Quartier in Berlin aufschlagen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%