Fußball
Schaaf: "Wir müssen noch drauflegen"

Trotz des 5:2-Kantersieges von Werder Bremen zum Bundesligaauftakt gegen Arminia Bielefeld nimmt Trainer Thomas Schaaf sein Team in die Pflicht. "Defensiv haben wir zu nachlässig gespielt", so Schaaf in einem Interview.

Mit einem 5:2-Erfolg über Arminia Bielefeld übernahm Werder Bremen zumindest vorläufig Rang eins in der Bundesliga. Trainer Thomas Schaaf sprach in einem Interview über den Auftakt, die anstehende Champions-League-Qualifikation und die Titelchancen seiner Mannschaft.

Frage: "Heimsieg zum Saisonstart, fünf Tore geschossen, Tabellenführung erobert - was will man mehr, Herr Schaaf?"

Thomas Schaaf: "Das war tatsächlich ein gelungener Auftakt. Deshalb bin ich natürlich sehr zufrieden."

Frage: "Haben Sie diese Leistung Ihrer Mannschaft erwartet?"

Schaaf: "Nach den Wochen der Saisonvorbereitung weiß man nie so genau, wo man steht. Ich wusste allerdings, dass wir gut gearbeitet haben, aber genauso klar ist, dass wir uns noch steigern müssen."

Frage: "Wo sehen Sie Verbesserungsmöglichkeiten?"

Schaaf: "Wenn man fünf Tore schießt, muss man natürlich die Offensivleistung positiv hervorheben. Defensiv haben wir dagegen zu nachlässig gespielt. Das müssen wir in den nächsten Spielen abstellen."

Frage: "Sehen Sie Ihre Mannschaft dauerhaft ganz oben in der Liga?"

Schaaf: "Wir können keine Tabellenplatzierung versprechen. Aber wir wollen unseren Fans attraktiven Fußball bieten und dabei erfolgreich sein."

Frage: "Ist der Titelgewinn realistisch?"

Schaaf: "Von den wirtschaftlichen Voraussetzungen her ist sicherlich Bayern München ganz vorne. Dann kommt Schalke 04. Zu den Mannschaften, die dahinter kommen, gehören auch wir."

Frage: "Wie sehen Sie die Chancen in der Qualifikation zur Champions League mit dem Hinspiel am Mittwoch beim FC Basel?"

Schaaf: "Bis dahin müssen wir noch was drauflegen. Die Spieler wollen selbstverständlich in die Champions League. Sie haben ja schon letzte Saison erlebt, was es heißt, unter den besten Team Europas zu spielen. Davon will man natürlich mehr."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%