Fußball
Schuldenberg drückt italienischen Verband

Der italienische Verband Figc sieht sich mit einem gewaltigen Finanzproblem konfrontiert. Im Jahr 2004 sind die Schulden auf einen Rekord von 16 Mill. Euro gestiegen. 2003 waren es dagegen "nur" zehn Millionen.

Das Finanzproblem im italienischen Fußball hat sich jetzt auch auf den Verband Figc ausgebreitet. Im Jahr 2004 ist die Verschuldung auf die Rekordmarke von 16 Mill. Euro gestiegen. Dagegen waren es im Jahr 2003 "nur" zehn Mill. Euro gewesen. Nach Angaben der Mailänder Wirtschaftszeitung Sole 24 Ore (Donnerstag-Ausgabe) war der Verband seit seiner Gründung noch nie so stark unter finanziellen Druck geraten.

Ursache der wirtschaftlichen Misere sind die hohen Ausgaben für die Euro 2004 in Portugal. Auch sinkende Toto-Einnahmen belasten die Bilanzen des Verbandes, der 2004 einen Umsatz von 144 Mill. Euro verzeichnet hatte. Verbandschef Franco Carraro kündigte eine radikale Sparpolitik an.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%