Schwere Aufgaben für Aufsteiger
Bundesliga startet Bayern-Jagd

Fünf Wochen nach der berauschenden Fußball- Weltmeisterschaft rückt an diesem Wochenende die Bundesliga wieder in den Blickpunkt. Nach der Saison-Eröffnungspartie zwischen dem deutschen Meister Bayern München und Borussia Dortmund versprechen auch die sechs Duelle am Samstag (15.30 Uhr) und die beiden Sonntag-Spiele (17.00) einen spannenden Start der 44. Spielzeit.

dpa DÜSSELDORF. Die vermeintlich größten Bayern-Konkurrenten Werder Bremen, Hamburger SV und Schalke 04 wollen mit Auftaktsiegen ihre Titelambitionen untermauern. Für das Aufsteiger-Trio Energie Cottbus (bei Borussia Mönchengladbach), Alemannia Aachen (bei Bayer Leverkusen) und den VfL Bochum (beim FSV Mainz 05) beginnt die Saison in der Eliteklasse mit schweren Auswärtsaufgaben.

„Wer mit drei Punkten startet, der spielt auch meist eine gute Saison“, betonte HSV-Trainer Thomas Doll vor der Partie gegen Arminia Bielefeld. Nach der Nullnummer im Champions-League-Qualifikationsspiel gegen Osasuna sollen gegen die ersatzgeschwächten Ostwestfalen die ersten Zähler eingefahren werden. Doch dann muss der neu formierte Sturm mit Boubacar Sanogo und Paulo Guerrero sich als treffsicherer erweisen als gegen die Spanier. „Wir sollten Osanuna ganz weit weg packen und die Köpfe frei kriegen“, sagte Doll, der auf Khalid Boulahrouz, Raphael Wicky und Timothee Atouba verzichten muss. Armina-Coach Thomas van Heesen fordert gegen seinen ehemaligen Club ein mutiges Auftreten seiner Schützlinge, auch wenn die verletzten Fatmir Vata und Sibusiso Zuma nicht zur Verfügung stehen. „Wir wollen uns so teuer wie möglich verkaufen und die Hamburger Schwächen aufdecken.“

Liga-Pokalsieger Bremen könnte angesichts guter Frühform am Sonntag fast sorgenfrei im Nordderby bei Hannover 96 antreten. Doch für Unruhe sorgte die Diskussion um den Werder-Trikot-Sponsor und privaten Wettanbieter „betandwin“. Zusätzliche Brisanz brachte zudem das lange Transfergerangel und der erst in dieser Woche vollzogene „Tausch“ der Abwehrspieler Per Mertesacker und Frank Fahrenhorst. Doch während Fahrenhorst in der AWD-Arena vor seinem Debüt im 96-Trikot steht, muss Werder-Coach Thomas Schaaf auf Mertesacker (Fersen-Operation) noch verzichten. Gespannt sind die Fans auf die ersten Bundesliga-Auftritte der neuen Spielmacher Jan Bruggink (Hannover) und Micoud-Nachfolger Diego bei den Bremern.

Seite 1:

Bundesliga startet Bayern-Jagd

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%