Fußball
"Selecao"-Coach Parreira macht nach der WM Schluss

Carlos Alberto Parreira wird nach der WM 2006 als Trainer der brasilianischen Nationalmannschaft zurücktreten. Der 62-Jährige hatte das Amt am 8. Januar 2003 zum insgesamt dritten Mal angenommen.

Carlos Alberto Parreira wird nach der WM 2006 in Deutschland als Nationaltrainer von Rekord-Weltmeister Brasilien zurücktreten. Das erklärte der 62-Jährige in einem Interview vor dem Finale um den Konföderationen-Pokal. Seinen bislang größten Erfolg mit der "Selecao" feierte Parreira 1994, als er mit der Elf um Romario und Bebeto in den USA den WM-Titel holte.

Am 8. Januar 2003 hatte Parreira zum insgesamt dritten Mal seit 1983 den Job des Cheftrainers der "Selecao" angetreten und soll den Titelverteidiger in Deutschland zum sechsten WM-Triumph führen. 1970 begann er als Konditionstrainer, verantwortlich für das WM-Team um Weltstar Pele, seine Tätigkeit beim brasilianischen Verband. Neben zahlreichen Vereinen wie Fenerbahce Istanbul oder FC Valencia betreute Parreira anschließend die WM-Teams von Kuwait (1982), der Vereinigten Arabischen Emirate (1990) und Saudi Arabien (1998).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%