Senegal schlägt Simbabwe
Fehlstart für WM-Teilnehmer Ghana

WM-Debütant Ghana hat sein erstes Spiel beim Afrika-Cup in Ägypten verloren. Der viermalige Turniersieger enttäuschte gegen Nigeria auf ganzer Linie. Das Team um den Ex-Bayern-Profi Sammy Kuffour unterlag in Port Said den "Super Eagles" mit 0:1 (0:0).

HB PORT SAID. Taye Taiwoo vom französischen Fußball-Erstligisten Olympique Marseille erzielte in der 85. Minute mit einem indirekten Freistoß aus 25 Metern den entscheidenden Treffer. Anschließend setzte sich Favorit Senegal gegen Simbabwe mit 2:0 (0:0) durch. Henri Camara (60.) von Wigan Athletic und Isi Ba (80.) von LB Chateauroux trafen für den überlegenen WM-Viertelfinalisten von 2002. Die Senegalesen übernahmen mit dem Sieg die Führung in der Tabelle der Gruppe D vor Nigeria, Ghana und Simbabwe.

Die Ghanaer enttäuschten vor 22 000 Zuschauer in ihrem ersten Spiel. Der Sieg der Nigerianer, die ohne den verletzten ehemaligen Frankfurter Jay Jay Okocha antraten, war hoch verdient. Sie waren über die gesamte Spielzeit überlegen und erarbeiteten sich zahlreiche Chancen. "Wir müssen unsere nächsten beiden Spiele gegen den Senegal und Simbabwe gewinnen. So einfach ist das", meinte Ghanas Trainer Ratomir Dujkovic, der bei der WM-Endrunde in Deutschland mit seiner Mannschaft in der Gruppe E auf Italien, Tschechien und die USA trifft.



WM-BÖRSE



Handeln sie die Titelchancen der Teilnehmerländer: Kaufen Sie die Papiere ihres persönlichen WM-Favoriten, setzen Sie auf den weiteren Finalrunden-Verlauf und machen Sie mit dem Vorrunden-Aus der Verlierer Gewinne - Mitspieler können attraktive Preise gewinnen!



 www.handelsblatt.com/wmboerse



Für Gahna rettete Samuel Kuffour, der vor Beginn der Saison von Rekordmeister Bayern München zum AS Rom gewechselt war, gegen Julius Aghahowa und Wilson Oruma mehrere Male in höchster Not. Nach einem Zusammenprall mit Torhüter Sam Adjei verlor Kuffour kurzzeitig das Bewusstsein, konnte aber nach einer zehnminütigen Behandlung weiterspielen. Matthew Amoah, Neuzugang von Bundesligist Borussia Dortmund, vergab Ghanas größte Torchance aus fünf Metern freistehend und blieb ansonsten blass.

Vor Ghana hatten auch schon die WM-Neulinge Angola und Togo ihre Auftaktpartien beim Afrika-Cup verloren. Von den WM-Teilnehmern im Juni und Juli in Deutschland gewannen lediglich die Elfenbeinküste und Tunesien ihre ersten Spiele bei der kontinentalen Meisterschaft.

Überschattet wird der Afrika-Cup unterdessen von der Nachricht, dass ein Anhänger der Nationalmannschaft Guineas in seiner Heimat im Anschluss an den 2:0-Auftaktsieg über Südafrika am Sonntag ums Leben gekommen ist. Nach der Partie der Gruppe C fiel in Matam nahe der Hauptstadt Conakry während einer Siegesfeier der Strom aus. Wütende Fans attackierten daraufhin die Polizei, die das Feuer auf die Gruppe eröffnete und einen Mann tödlich verletzte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%