Fußball
Siegen schießt Ahlen in die Krise

Der Fehlstart für den LR Ahlen ist endgültig perfekt. Nach der 0:1-Heimniederlage durch ein Eigentor von Jan Velkoborsky gegen Aufsteiger Sportfreunde Siegen stecken die Westfalen tief im Tabellenkeller fest.

LR Ahlen rutscht in der 2. Bundesliga immer tiefer in den Tabellenkeller. Die Westfalen kassierten eine 0:1 (0:1)-Heimniederlage gegen Neuling Sportfreunde Siegen und rutschten mit nur einem Punkt auf den vorletzten Tabellenplatz ab. Dagegen zeigte sich der Aufsteiger bei seinem dritten "Dreier" gut von der 2:4-Pleite in der Vorwochen Cottbus erholt.

Siegen ging bereits nach drei Minuten in Führung, als Ahlens Verteidiger Jan Velkoborsky den Ball zum Entsetzen der 4 511 Zuschauer nach einem Freistoß ins eigene Tor bugsierte. Die Chance zum Ausgleich vergab der zur Pause eingewechselte Marcel Ketelaer, der mit einem Foulelfmeter an Torwart Adnan Masic scheiterte (71.).

Velkoborsky ohne Fortune

Der überforderte und zur Pause zurecht ausgewechselte Tscheche Velkoborsky hätte bereits in der siebten Minute mit seinem zweiten Patzer das Spiel vorentscheiden können. In seine verunglückte Rückgabe schaltete sich Siegens Nils Döring ein. Er umkurvte sogar noch Schlussmann Timo Reus, schob dann aber den Ball am leeren Ahlener Tor vorbei.

In der Folgezeit kamen die sichtlich verunsicherten Ahlener langsam besser ins Spiel, so dass sich auch Sportfreunde-Torwart Masic bei Schüssen von Daniel Thioune (27.) sowie Nils Ole Book (35.) bewähren konnte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%