Spekulationen um Klose reißen nicht ab
FC Bayern will Boulahrouz

dpa MÜNCHEN. Das Personalkarussell beim FC Bayern München dreht sich weiter auf Hochtouren. Das englische Massenblatt „Daily Mirror“ berichtete, der deutsche Fußball-Rekordmeister wolle Abwehrspieler Khalid Boulahrouz vom FC Chelsea London verpflichten.

Der „Kicker“ spekulierte über einen vorzeitigen Wechsel von Stürmer Miroslav Klose von Werder Bremen nach München. Trotz seines Vertrags an der Weser bis 2008 wollen die Bayern den 28-jährigen Torjäger schon für die kommende Saison engagieren.

Die Bayern-Bosse wollten den Nationalspieler unbedingt schon in diesem Sommer verpflichten und seien bereit, eine hohe Ablösesumme zu zahlen, so das Fachmagazin. „Nicht unbedeutend ist der finanzielle Aspekt“, sagte Werder-Manager Klaus Allofs, der allerdings auch „keine Not“ sieht, Klose um jeden Preis vorzeitig ziehen zu lassen. Bayern-Manager Uli Hoeneß sieht in Klose die optimale Ergänzung zum Italiener Luca Toni, der für elf Mill. Euro vom AC Florenz nach München kommt.

Es werden aber „keine Irrsinnssummen“ für einen möglichen Transfer locker gemacht, heißt es laut „Kicker“ aus Bayern-Kreisen. Die derzeitige Formkrise von Klose ist für den deutschen Rekordmeister kein Problem. „Flauten hatte selbst Gerd Müller“, stellte Trainer Ottmar Hitzfeld fest.

Im Abwehrzentrum der Bayern könnte unterdessen Daniel van Buyten ein Wiedersehen mit einem ehemaligen Mitspieler vom Hamburger SV feiern. Angeblich wollen die Münchner Innenverteidiger Boulahrouz verpflichten. Als Ablösesumme für den Teamkollegen von Michael Ballack werden umgerechnet 5,2 Mill. Euro genannt. Der Niederländer kam bei Chelsea-Trainer José Mourinho in der Rückrunde der Premier League kaum noch zum Einsatz und bestritt bei den „Blues“ insgesamt nur 13 Saisoneinsätze. Vor dieser Spielzeit war Boulahrouz für über zehn Mill. Euro vom HSV nach Chelsea gewechselt.

Kein Thema beim FC Bayern ist ein weiterer ehemaliger HSV-Profi. In der tschechischen Fußball-Gerüchteküche wird Tomas Ujfalusi vom AC Florenz als weiterer Neuzugang beim Hitzfeld-Club gehandelt, doch die Bayern haben bereits ihr Desinteresse an einer Verpflichtung des tschechischen Nationalspielers signalisiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%