Sponsoring
DHL punktet in asiatischer Champions League

Der asiatische Fußball-Verband AFC hat eine Partnerschaft mit DHL Express geschlossen, einer Tochter der Deutschen Post für Eilsendungen. Das Bonner Logistik-Unternehmen will mit dem Ausbau des Sportsponsorings seine Bekanntheit ausbauen. Asien gilt als Zukunftsmarkt.

DÜSSELDORF. Der asiatische Fußball-Verband AFC hat eine Partnerschaft mit DHL Express geschlossen, einer Tochter der Deutschen Post für Eilsendungen. Danach wird der Paketdienst in jeder der 117 Live-Übertragungen der AFC Champions League (ACL) pro Saison für zehn Sekunden eine animierte Grafik einblenden. Zudem darf das Unternehmen mit der Partnerschaft werben. Die Vereinbarung gilt für vier Jahre. Fußball sei eine der populärsten Sportarten in Asien, sagte Lindsay Birley, Managerin der Regionaltochter DHL Express Asien-Pazifik. Der Sport repräsentiere die gleichen Werte wie DHL: Teamarbeit, Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit.

Die Ankündigung des Logistikers kommt überraschend - denn die Post fährt derzeit im Zuge der von Vorstandschef Frank Appel verordneten Sparprogramme das Sportsponsoring insgesamt drastisch zurück. So hat das Unternehmen die Aufwendungen für Werbung laut des heute vorgelegten Geschäftsberichts für das Jahr 2008 um über 20 Prozent auf 140 Mio. Euro gekürzt. Darin enthalten sind die Sportsponsorengelder, die im hohen zweistelligen Millionen-Bereich liegen dürften. Sie gelten als Firmengeheimnis.

Bislang ist das Unternehmen vor allem als Logistikpartner im Motorsport aktiv, insbesondere in der Formel 1. In den USA engagieren sich die Deutschen auch im Baseball und Basketball. Doch weil sich DHL Express kürzlich aus dem US-Geschäft zurückgezogen hat, spricht das Unternehmen derzeit mit Vereinen und Ligen bereits über eine Auflösung der Verträge.

Asien hingegen gilt als Zukunftsmarkt. Hier ist DHL Express nach eigenen Angaben mit einem Marktanteil von rund 40 Prozent Marktführer vor den Konkurrenten Fedex und UPS aus den USA sowie TNT aus den Niederlanden. Mit dem Ausbau des Sportsponsorings will das Unternehmen seine Bekanntheit ausbauen.

Seite 1:

DHL punktet in asiatischer Champions League

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%