Sport-Gerichtshof CAS
Vertragsbruch: Fußball-Profi zu Millionen-Zahlung verurteilt

Uefa-Cup-Finalist Schachtjor Donezk kann mit einer weiteren Finanzspritze von rund zwölf Millionen Euro rechnen. Diese sprach der internationale Sport-Gerichtshof CAS in Lausanne dem Verein am Dienstag im Transferstreit um den Brasilianer Matuzalem zu.

HB LAUSANNE/DÜSSELDORF. Im Rechtsstreit um den brasilianischen Fußballspieler Matuzalem haben die Richter am CAS ein wegweisendes Urteil gefällt. Der beim spanischen Klub Real Saragossa unter Vertrag stehende Profi muss seinem ehemaligen Verein Schachtjor Donezk fast zwölf Mio. Euro Schadensersatz zahlen.

Der derzeit an Lazio Rom ausgeliehene Brasilianer war im Juli 2007 nach Spanien gewechselt. Zunächst hatte Saragossa Donezk zwölf Mio. Euro als Ablöse geboten, der aber ablehnte. Darauf kündigte Matuzalem seinen Vertrag und ging ablösefrei nach Spanien. Donezk verlangte daraufhin schließlich von Matuzalem 25 Mio. Euro Schadensersatz.

Der CAS kam in seinem am Dienstag veröffentlichten Urteil zu dem Schluss, dass Matuzalem seinen Fünfjahresvertrag in Donezk einseitig gebrochen hat, als er vor knapp zwei Jahren nach Spanien ging. Zwar schloss der Vertrag des Profis eine Wechselklausel und eine Ablösesumme von 25 Mio. Euro ein, aber die beiden Clubs konnten sich nicht einigen. Der Brasilianer drängte dann auf den Transfer, weil er schon drei Jahre seines Vertrages beim damaligen ukrainischen Meister erfüllt hatte.

Nachdem der Weltfußballverband Fifa die Ausgleichszahlung in einem Verfahren im Juli 2007 auf 6,8 Mio Euro festgelegt hatte, Saragossa aber nur rund 2,36 Millionen Euro überweisen wollte, zog Donezk vor den CAS. Dieser entschied am Dienstag, dass eine Zahlung von 11,85 Mio. Euro angemessen sei. Für die Zahlung der Summe durch Matuzalem machte das Gericht Real Saragossa voll haftbar.

Donezk steht an diesem Mittwoch gegen Werder Bremen im Finale um den Uefa-Cup, der von der Saison 2009/2010 an als Europa League ausgespielt wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%