Fußball
Sportfreunde holen dank Lintjens einen Punkt

Die Sportfreunde Siegen und Dynamo Dresden haben sich am achten Spieltag der 2. Bundesliga mit 2:2 (1:1) getrennt. In der 87. Minute gelang Siegens Sven Lintjens der späte Treffer zum Ausgleich.

Dynamo Dresden hat in der 2. Bundesliga seinen Abwärtstrend gestoppt und nach zwei Niederlagen in Folge wieder einen Punktgewinn verbucht. Der so gut in die Saison gestartete achtmalige DDR-Meister kam beim Aufsteiger Sportfreunde Siegen zu einem 2:2 (1:1). Die ebenfalls seit drei Spielen sieglosen Gastgeber bleiben wie die Sachsen mit elf Punkten im Tabellenmittelfeld.

Die Siegener Führung markierte vor 13 957 Zuschauern in der 24. Minute Nils Döring nach einer Ecke von Sven Lintjens per Kopf, den überraschenden Ausgleich kurz vor dem Pausenpfiff Dexter Langen (44.), für das 2:1 der Gäste sorgte Joshua Kennedy nach 68 Spielminuten. Den Endstand markierte Lintjens (87.) per Kopf.

Beim 1:1-Ausgleich hatte Langen freundliche Unterstützung der Siegener Hintermannschaft, die sich offenbar schon in der Kabine wähnte und ihn bei seinem Schuss von der Strafraumgrenze gewähren ließ. Auch Torhüter Adnan Masic machte keine gute Figur.

Der Aufsteiger aus dem Siegerland war in der ersten Halbzeit die klar bessere Mannschaft und hätte schon früh in Führung gehen müssen. Doch Giuseppe Reina zog freistehend vor Dynamo-Keeper Ignjac Kresic (9.) am Tor vorbei. Auch danach blieb das Team von Trainer Jan Kocian am Drücker, verpasste es aber, seine Überlegenheit in Tore umzumünzen. In Halbzeit zwei kam Dresden besser ins Spiel und schaffte es endlich auch, seine Sturmspitzen in Szene zu setzen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%