Strafe bleibt bestehen
Fifa bestätigt Deco-Sperre

Der Weltverband Fifa hat die Ein-Spiel-Sperre für den portugiesischen Spielmacher Deco bestätigt. Der 28-Jährige hatte beim 1:0-Sieg seiner Mannschaft im Achtelfinale gegen die Niederlande die Gelb-Rote Karte gesehen.

Portugals Spielmacher Deco wird seiner Mannschaft im Viertelfinale gegen England am Samstag in Gelsenkirchen (17:00) nicht zur Verfügung stehen. Der Weltverband Fifa hat die Sperre von einem Spiel für den 28-Jährigen nach der Gelb-Roten Karte beim 1:0-Sieg im Achtelfinale gegen die Niederlande bestätigt.

Der portugiesische Nationaltrainer Luiz Felipe Scolari hatte vergeblich gefordert, dass die Sperre gegen den Mittelfeldmann vom FC Barcelona ausgesetzt würde, weil vor der Gelben Karte gegen den gebürtigen Brasilianer wegen eines Fouls die Niederländer nach einem Schiedsrichterball einer Verletzung von Ricardo Carvalho seiner Meinung nach unfairerweise den Ball nicht den Iberern zurückgegeben hatten. Dadurch sei Decos Foul erst ausgelöst worden. Vier Minuten später hatte der Regisseur dann wegen einer Spielverzögerung Gelb-Rot gesehen.

Neben Deco wird den Portugiesen im gegen England auch der defensive Mittelfeldspieler Costinha fehlen, der bereits in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit vom russischen Schiedsricher Walentin Iwanow die erste von insgesamt vier Gelb-Roten Karten der Partie gesehen hatte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%