Fußball
Südamerikanisches Endspiel bei der U-17-WM

In einem interkontinentalen Vergleich werden sich die Teams von Brasilien und Mexiko im Finale der U-17-Weltmeisterschaft in Peru messen. Das Spiel um Platz drei werden die Türkei und die Niederlande bestreiten.

Im peruanischen Lima werden am Sonntag Brasilien und Mexiko im Finale der U-17-Weltmeisterschaft aufeinandertreffen. Im Halbfinale setzte sich der Nachwuchs von Männer-Weltmeister Brasilien gegen die Türkei nach turbulentem Spielverlauf erst durch ein Tor in der Schlussminute mit 4:3 (3:0) durch, während die Mexikaner gegen die Niederlande souverän 4:0 (1:0) gewannen. Die Talente von WM-Gastgeber Deutschland hatten sich nicht für das Turnier in Südamerika qualifizieren können.

Nach Brasiliens deutlicher Pausenführung schafften die Türken überaschend noch durch Treffer von Erkin (47.), Nachwuchsspieler Tefvik Köse (70.) vom Erstligisten Bayer Leverkusen sowie Bundesliga-Jungprofi Nuri Sahin (75.) von Borussia Dortmund binnen 30 Minuten den Ausgleich. Den Sieg für den dreimaligen "U17"-Titelgewinner Brasilien, der schon im Viertelfinale beim 3:1-Erfolg gegen Nordkorea nach Verlängerung Probleme bekommen hatte, stellte erst ein Treffer von Igor in der 90. Minute sicher. Mexikos überragender Spieler beim Erfolg gegen "Oranje" war Cesar Villaluz mit zwei Treffern.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%