Fußball
Tarnat sichert Hannover Punkt gegen Hertha

Am ersten Spieltag der neuen Bundesliga-Saison trennten sich Hertha BSC Berlin und Hannover 96 2:2. Michael Tarnat rettete drei Minuten vor Schluss den 96ern per Freistoß einen Punkt.

Michael Tarnat hat Hannover 96 zum Saisonstart zumindest einen Punkt gerettet. Mit seinem Freistoß in der 87. Minute besiegelte der Ex-Nationalspieler das 2:2 (0:0) gegen Hertha BSC Berlin und zerstörte den Traum der Gäste vom ersten erfolgreichen Bundesliga-Auftakt seit 1999.

Vor 40 000 Zuschauern brachte Marcelinho die Hertha nach 49 Minuten per Foulelfmeter in Führung. Der eigentlich schon abgeschriebene Artur Wichniarek erhöhte auf 2:0 für die Gäste (54.). Christoph Dabrowski verkürzte in der 66. Minute, bevor Tarnat traf.

Nach ihren durchwachsenen Vorbereitungen präsentierten sich beide Mannschaften auch im ersten Ligaspiel noch nicht in Top-Form. Gelungene Kombinationen, Tempoverschärfungen oder gar Überraschungsmomente blieben Mangelware. Die Hertha zeigte sich vor der Pause über weite Strecken zwar ein wenig ballsicherer, konnte in Abwesenheit ihres verletzten Regisseurs Yildiray Bastürk aber kaum einmal für Torgefahr sorgen. Die zunächste beste Chance resultierte folgerichtig aus einer Standardsituation. Doch Marcelinho scheiterte mit einem Freistoß an 96-Keeper Robert Enke (22.).

Die Platzherren, die mit großen Verletzungsproblemen zu kämpfen haben und gegen die Hertha auf neun Spieler verzichten mussten, ließen es derweil noch an der nötigen Abstimmung vermissen. Das neu verpflichtete Sturmduo Thomas Brdaric und Vahid Hashemian konnte sich nur selten gut in Szene setzen. Im Aufbau fehlte es nach dem Abgang von Spielmacher Nebojsa Krupnikovic zu Arminia Bielefeld an einer ordnenden Hand.

Vier Minuten nach dem Seitenwechsel bedurfte es dann eines Foulelfmeters für das erste Tor. Der Berliner Arne Friedrich war von Hannovers Jiri Stajner - allerdings außerhalb des Strafraums - gehalten worden. Marcelinho verwandelte den Strafstoß sicher zur Hertha-Führung. Hannover zeigte sich nach dem Rückstand zunächst ungeordnet. Der schön in Szene gesetzte Wichniarek profitierte davon und erzielte den zweiten Berliner Treffer.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%