Testspiel
Eigener Nachwuchs lässt "Oranje" schlecht aussehen

Die Niederlande ist noch nicht in WM-Form. Im Testspiel gegen die eigene Juniorenauswahl kam die Truppe von Trainer Marco van Basten nicht über ein mageres 0:0-Unentschieden hinaus.

Beim ersten WM-Test der Vorbereitungsphase ist die niederländische Nationalmannschaft gegen die eigene "Oranje"-Juniorenauswahl nicht über ein 0:0 hinausgekommen. Vor 7 500 Zuschauern im ausverkauften Stadion von Katwijk brachte die mäßige Leistung seiner Elf gegen den eigenen Nachwuchs, der die besseren Chancen hatte, Bondscoach Marco van Basten aber nicht aus der Ruhe. "Ich habe einige Spieler getestet und bin schlauer geworden. Ich weiß jetzt, wer die 23 Spieler sind, die mit zur WM nach Deutschland reisen", erklärte van Basten, der sein Aufgebot jedoch ebenso wie Bundestrainer Jürgen Klinsmann erst am Montag bekannt geben wird.

Stars wie Ruud van Nistelrooy (Manchester United) oder Arjen Robben (Chelsea) schauten von der Bank aus zu, wie sich die Stürmer Dirk Kuyt, Jan Vennegor of Hesselink (PSV Eindhoven) und Klaas-Jan Huntelaar (Ajax Amsterdam) für ein WM-Ticket bewarben. Das 22 Jahre alte "Wunderkind" Huntelaar, das noch nie für Oranje spielte und in der letzten Saison insgesamt mehr als 50 Tore schoss, konnte allerdings nicht besonders auf sich aufmerksam machen. "Ich konnte heute nicht zeigen, was ich kann. Ich hoffe, dass ich mit meiner Ajax-Leistung überzeugen konnte. Ich will nach Deutschland und nicht Ende Mai zur U21-EM nach Portugal", sagte Huntelaar.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%