Fußball
Tomasson: Bei Milan chancenlos, beim VfB gesetzt

Schon viel erreicht hat Jon Dahl Tomasson im Laufe seiner Karriere. Der dänische Nationalstürmer, Sieger des Uefa-Cups 2002 und der Champions League 2003, soll jetzt für seinen neuen Verein VfB Stuttgart glänzen.

Nun ist dem VfB Stuttgart doch noch ein hochkarätiger Angreifer ins Netz gegangen. Den Abgang von Nationalstürmer Kevin Kuranyi zu Schalke 04 will VfB-Coach Giovanni Trapattoni mi Neuerwerb Jon Dahl Tomasson auffangen. Geschätzt rund 5,2 Mill. Euro ließen sich die Schwaben den Transfer des 28-jährigen Dänen kosten, der zuletzt beim Champions-League-Finalisten AC Mailand nur noch Angreifer Nummer fünf gewesen war. Tomasson erhält einen Vertrag bis 30. Juni 2009.

"Tomasson ist ein international erfahrener Angreifer, der in der italienischen Serie A bewiesen hat, was für ein hervorragender Fußballer er ist", kommentierte "Trap" den Millionen-Coup, den der VfB allerdings auf Grund der Transfer von Kuranyi (zu Schalke 04/7 Mill. Euro Ablöse) und Alexander Hleb (zum FC Arsenal/15) problemlos finanzieren konnte. Jetzt fehlt nur noch ein Ersatz für den weißrussischen Spielmacher Hleb.

Nach Daniel Bierofka (Bayer Leverkusen/500 000), Thomas Hitzlsperger (Aston Villa/ablösefrei) und Ludovic Magnin (Werder Bremen/ablösefrei) ist der Däne Neuzugang Nummer vier beim schwäbischen Traditionsverein. Sportmanager Jochen Schneider hatte die Gespräche mit Tomasson und Milan geführt. "Er ist genau der Hochkaräter, den wir uns für den Angriff gewünscht haben", meinte Schneider. Die weiteren Stationen des neuen VfB-Stars Tomasson, bei der WM 2002 in Südkorea und Japan viermal für Dänemark erfolgreich, waren der SC Heerenveen und Newcastle United.

BVB den Uefa-Cup entrissen

Vor drei Jahren hatten die "Rossoneri" aus Mailand den dänischen WM- und EM-Teilnehmer für zehn Mill. Euro Ablöse von Feyenoord Rotterdam verpflichtet. Tomasson gelang im Übrigen das Kunststück, in zwei Jahren beide Europacups zu erringen. Während er beim 3:2-Sieg von Feyenoord im Uefa-Cup-Finale 2002 gegen Borussia Dortmund allerdings die vorentscheidende Rote Karte gegen Jürgen Kohler in dessen letztem Spiel "herausholte" und das vorentscheidende 3:1 erzielte, fehlte er beim Final-Triumph von Milan in der Champions League 2003 in Manchester gegen Juventus Turin wegen einer Schulterverletzung.

In Mailand hatte Tomasson kaum noch Chancen gesehen, sich im Angriff einen Stammplatz zu sichern. Der sechsmalige Europapokalsieger der Landesmeister hatte sich für die neue Saison mit Christian Vieri (Inter Mailand) und Alberto Gilardino (FC Parma), der sogar 30 Mill. Euro Ablöse gekostet haben soll, weiter verstärkt. Gesetzt im Sturm der Lombarden ist ohnehin Europas Fußballer des Jahres, Andrej Schewtschenko aus der Ukraine. Zudem steht auch der italienische Nationalstürmer Filippo Inzaghi in Reihen der Schwarz-Roten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%