Torschütze wird geadelt
Australiens Kewell ist „König Harry“

Australien hat einen neuen Volkshelden: Nachdem Harry Kewell die "Socceroos" erstmals ins Achtelfinale einer WM geschossen hatte, adelte Australiens Premierminister John Howard den Spieler zu "König Harry".

Harry Kewell ist nach seinem Tor zum 2:2 (1:1)-Remis im abschließenden Gruppenspiel gegen Kroatien nicht nur zum Volkshelden aufgestiegen, sondern wurde zudem geadelt. Australiens Premierminister John Howard, der die Partie in der Hauptstadt Canberra ebenso wie Mill. Fans im ganzen Land live vor einer Großleinwand verfolgte, ernannte Kewell wegen dessen Tor, das den erstmaligen Einzug Australiens ins Achtelfinale einer Weltmeisterschaft verhalf, zu "König Harry".

Kewell widmete seinen Treffer dem verletzten Teamkollegen Djibril Cisse vom englischen Rekordmeister FC Liverpool. "Dieses Tor ist für Djibril. Ich denke an ihn", sagte Kewell. Cisse hatte im letzten WM-Vorbereitungsspiel der Franzosen am 7. Juni gegen China (3:1) einen Schien- und Wadenbeinbruch erlitten.

Australien trifft im Achtelfinale am Montag (17.00 Uhr) in Kaiserslautern auf den dreimaligen Weltmeister Italien.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%