Torwart-Diskussion
Köpke: "Der Fokus ist nur auf die EM gerichtet"

Hinsichtlich der Torwartfrage bei der DFB-Auswahl nach der EM sagt Bundestorwarttrainer Andreas Köpke: "Nach dem Turnier werden wir uns zusammensetzen."

Erst nach der EM-Endrunde in Österreich und der Schweiz werden sich die Verantwortlichen der deutschen Nationalmannschaft mit der Torwartfrage beschäftigen. "Damit beschäftige ich mich derzeit nicht. Der Fokus ist nur auf die EM gerichtet. Nach dem Turnier werden wir uns zusammensetzen", sagte Bundestorwarttrainer Andreas Köpke am Samstag bei der DFB-Pressekonferenz in Tenero.

Der Europameister von 1996 lobte ausdrücklich die bisherigen Leistungen von Jens Lehmann, der bei der EM zu den besten Torleuten zähle und vor allem beim 3:2 im Viertelfinale der DFB-Auswahl gegen Portugal "sehr stark" aufgetreten sei, nachdem er bereits gegen Österreich "gut gespielt" habe.

Zukunft von Lehmann in der DFB-Auswahl weiter offen

Ob der 38-Jährige, der ab der neuen Saison in der Bundesliga für den VfB Stuttgart spielt, aber nach der EM seine Laufbahn im DFB-Trikot fortsetzt, sei völlig offen. Köpke betonte, dass die beiden Ersatztorhüter Robert Enke und Rene Adler beide im Training hervorragend arbeiten und die Zeit nutzen würden, um "sich für die Zeit nach der EM zu positionieren".

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%