Torwart-Entscheidung für Partie vermutlich Donnerstag
Kahn und Lehmann im Doppelpack nach Italien

Das erste Länderspiel des Jahres wirft seinen Schatten voraus. Jürgen Klinsmann wird für das Spiel in Italien auf Oliver Kahn und Jens Lehmann zurückgreifen. Auch Christoph Metzelder wird zum DFB-Aufgebot gehören.

Das erste Spiel der deutschen Nationalmannschaft im WM-Jahr rückt immer näher. Für das Match am 1. März in Florenz gegen Italien wird Bundestrainer Jürgen Klinsmann Oliver Kahn und Jens Lehmann berufen. In den letzten Partien der DFB-Elf hatte Klinsmann im Zuge der Torwart-Rotation immer auf einen der beiden Rivalen verzichtet.

Wer am kommenden Mittwoch (21.00 Uhr/live in der ARD) die Nummer eins sein wird, wird der Bundestrainer voraussichtlich schon am Donnerstag bei der Nominierung seines Aufgebots in Frankfurt/Main bekannt geben. Als Zeichen im Hinblick auf die Weltmeisterschaft (9. Juni bis 9. Juli) will Klinsmann seine Entscheidung aber nicht gewertet wissen. "Wir bleiben dabei: Wir werden weiterhin die Spiele der beiden im Verein und in der Champions League verfolgen und dann kurz vor der WM eine Entscheidung bekannt geben."

Definitiv wird auch der Dortmunder Christoph Metzelder dem Kader für den Klassiker gegen die "Squadra Azzurra" angehören. "Er ist enorm wichtig für uns. Wir halten an ihm fest, auch wenn er in Dortmund zur Zeit nicht spielt", sagte Klinsmann dem Sport-Informations-Dienst (sid), nachdem der Abwehrspieler zuletzt beim BVB nur noch zweite Wahl war.

Ein Fragezeichen steht hinter Angreifer Miroslav Klose. Klinsmann wollte noch die Champions-League-Partie der Bremer am Mittwochabend gegen Juventus Turin und ein Gespräch mit Werder-Trainer Thomas Schaaf abwarten. Klose war zuletzt wochenlang wegen einer Schulterverletzung ausgefallen.

Insgesamt will der Bundestrainer "20 oder 21 Spieler" für Italien nominieren. Überraschungen schließt er dabei definitiv aus: "Die Spieler werden aus dem 28er-Kreis kommen, auf den wir uns festgelegt haben." Die DFB-Auswahl trifft sich am Sonntag in Frankfurt/Main und fliegt von dort am Dienstag zum Länderspiel in Florenz.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%