Trainer Guimaraes voller Zuversicht
Costa Rica schätzt Chancen auf 50:50

Obwohl die letzten Vorbereitungsspiele alles andere als vielversprechend verliefen, ist Costa Rica vor dem WM-Auftakt gegen Deutschland zuversichtlich. Trainer Alexandre Guimaraes beziffert die Chancen auf 50:50.

Wenige Tage vor dem WM-Eröffnungsspiel gegen den Gastgeber Deutschland am Freitag in München versprüht Costa Ricas Nationaltrainer Trainer Alexandre Guimaraes weiterhin große Zuversicht. "Für uns hat jetzt der Countdown begonnen. Die Chancen stehen 50:50. Deutschland ist natürlich der Favorit, aber wir haben eine große Chance", sagte der gebürtige Brasilianer nach dem Training am Sonntagvormittag im WM-Quartier in Walldorf.

Selbst die Pleiten in den zurückliegenden vier Testspielen bereiten Guimaraes keine Sorgen. "Was zuletzt war, interessiert uns nicht mehr. Ich weiß, was meine Spieler können. Wir sind alle sehr zuversichtlich", erklärte der Coach, der mit seinem Team bereits am Mittwoch mit der Bahn nach München reisen wird.



WM-TIPPSPIEL: Mittippen - und gewinnen!



Beweisen Sie Ihren Fußballsachverstand und messen Sie sich bei unserem WM-Tippspiel mit Ihren Freunden. Einfach ein eigenes Team gründen, Mitspieler einladen und los geht's. Ganz nebenbei gibt es Preise im Wert von mehreren tausend Euro zu gewinnen!



 www.handelsblatt.com/wm-tippspiel



Den Optimismus des Trainers teilt auch Kapitän Luis Marin. "Wir wollen ins Achtelfinale und wir werden Deutschland nichts schenken. Nach den Niederlagen in den Testspielen haben die Menschen in der Heimat und die Presse zwar kein großes Vertrauen mehr in uns, aber wir selbst sind nach wie vor voller Selbstvertrauen", meinte der Außenverteidiger.

Neben dem Gastgeber treffen die "Ticos", die derzeit frei von jeglichen Verletzungssorgen sind, in der Vorrunden-Gruppe A auf Polen und Ecuador.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%